Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
437 14

Robert Goppelt


World Mitglied, Velbert -Langenberg

Mondenergie

oder?

Kommentare 14

  • Markus S. 18. Oktober 2005, 19:27

    Langzeitbelichung von einem Windrad wollte ich auch schon länger mal machen. Zusammen mit dem Mond eine klasse Idee! Bei den Ästen bin ich mir jedoch auch nicht ganz sicher, ob sie mich stören sollen oder ob sie als Vordergrund mit ins Motiv gehören.
    Grüße
    Markus
  • Robert Goppelt 18. Oktober 2005, 17:57

    @Kerstin fragt: nun löse mal auf.....alles echt?

    Ja, ist beides echt.
    Gruß
    Robert
  • pg-PhotoConcept.de 18. Oktober 2005, 11:40

    kerstin, robert kann nicht nur auf dem boden liegend fotografieren, sondern auch die blende ganz zu machen. ;-)
    der rotor der windmühle muss dabei garnicht schnell drehen. mit ca. 0,2 sec, je nach wind, müsste das schon so klappen. es sind ja auch 3 rotorblätter, also reicht schon eine drittel umdrehung des rotors.
    ich denke aber auch, dass der mond da hingehängt wurde ;-)
  • Kerstin Ewerd 18. Oktober 2005, 9:57

    Hallo Robert,
    nun löse mal auf.....alles echt? Montiert?
    Mir fällt der blaue Rand um den Mond irgendwie negativ auf......
    Bei einer Langzeitbelichtung müsste dir der Mond doch eigentlich total überstrahlt werden, gestern Abend konnte man ja gar nicht zum Himmel schauen so sehr hat der geleuchtet.....
    LG Kerstin
  • Rolf J. 18. Oktober 2005, 9:17

    wirkt sehr surreal - aber gut!

    lg, Rolf
  • Oskar Havos 17. Oktober 2005, 23:34

    also ich meine, hier ist nix montiert und nichts getürkt.
    die langzeitbelichtung ergibt eben eine bewegungsunschärfe, die sich in den ästen negativ im windrad positiv auswirkt.
    im ganzen kommt eben die energie toll rüber.
    lg
    ossi
  • HW R... 17. Oktober 2005, 22:50

    Hallo Robert, denke mal das es eine Montage ist ;o)
    Bei der LZ Aufnahme, siehe Windrad, müsste der
    Mond ein wenig gewandert sein....
    Sieht aber trotzdem klasse aus !!
    lg, Werner
  • Carsten Heyer 17. Oktober 2005, 22:31

    da ist ja endlich DEIN Mond :-)
    Der ist unglaublich gut abgebildet. Und zusammen mit dem Windrad ist das ein sehr ungewöhnliches Bild.
    Und die Äste...na ja...die waren nunmal da !! :-)
    L.G.
    Carsten
  • Peter Mertz 17. Oktober 2005, 21:36

    Geil, aber die unscharfen Äste stören mich leider auch.
    vgz
  • M³ Mückenmüller 17. Oktober 2005, 21:30

    Langzeitbelichtet? ....klasse Wirkung mit dem Windrad, gut Idee!
    gruss, matthias
  • Jad Lag 17. Oktober 2005, 21:18

    ungewöhnlich aber sehr gut...ist der Mond tatsächlich echt... boah.. ist der voll man(n)
  • pg-PhotoConcept.de 17. Oktober 2005, 21:10

    na mit entsprechend langer belichtungszeit ist das normal mit den ringen. die windflügel haben halt rote markierungen an den enden. ich finds gut so
    meint
    peter :-)
  • Michael Buchholz 17. Oktober 2005, 20:54

    Wie kam das??? Bissl stören aber die Äste.

    VG Michael
  • Ines Pfauch 17. Oktober 2005, 20:44

    ist der rote ring tatsächlich während der aufnahme entstanden? sieht irgendwie ungewöhnlich aus. hätte ich wahrscheinlich aus rausretuschiert, das motiv selbst find ich total genial, besonders den kontrast zwischen mond und himmel