Axel Küster


Premium (Pro), Berlin

Mond und Saturn Begegnung

Ein Versuch die Begenung Mond und Saturn mit einfachen Mitteln darzustellen. Aufnahme erfolgte am 21.08.2018 um 20.24 Uhr am Rand von Berlin. Leichter Dunst und Lichtverschmutzung. Mond und der in der Nähe befindliche Saturn wurden getrennt aufgenommen und später als Panorama in Photoshop zusammengeführt. Dabei wurde der Abstand zwischen Mond und Saturn etwas verkürzt.
Aufnahmetechnik: Zeiss Spektiv mit 60 facher Vergrößerung und 85 mm Durchmesser mit direkt am Okular montierter Kamera Sony DSC-RX100M2 mit 3,6 fach optischen Zoom.
Mond: Bel. zeit: 1/200s; f/6,3; ISO 125 26 Bilder addiert
Saturn: Bel. zeit: 1/30s; f/7,1; ISO 3200 163 Bilder addiert
Die Addition erfolgte mit dem Programm Autostakkert zur Rauschunterdrückung und zur Verminderung der Luftschlieren.
Bitte in der Vergrößerung anschauen.


Kommentare 105

  • Nature Ghost 3. Dezember 2021, 13:57

    eine herausragende Aufnahme... Ich bin immer noch tief beeindruckt von der grandiosen Leistung des Apollo Teams Ende der 1960 Jahre. Eine Meisterleistung mit der damaligen Technik.
    VG
    Michael
  • Hans Wolski 23. September 2021, 22:27

    Habe Dein Mondprogramm heruntergeladen. aber es funktioniert nicht so richtig. Werde es demnächst wieder versuchen.
    Grüsse
    Hans
  • Urbi 1962 1. Juni 2021, 13:10

    Axel, sehr schön gemacht und gut beschriebener Arbeitsablauf. Liebe Grüße Urbi
  • Bela H. 11. Mai 2021, 0:52

    Immer wieder aufs neue spektakulär und praktisch unfassbar. Spannendes Foto dieser Planeten. LG Bela
  • Peter Horner 1. Mai 2021, 19:16

    Sehr gute Bearbeitung dieser ausserordentlichen Konstellation.
    Gruß Peter
  • Hans Wolski 27. April 2021, 18:43

    Ein sensationelles Bild!!! Habe versucht das nachzuturnen. War aber bisher nicht sehr erfolgreich. Werde mich weiter bemühen.
    Grüsse
    Hans
    • Axel Küster 27. April 2021, 18:55

      Vielleicht noch als Hinweis. Die angegeben Anzahl der addierten Bilder waren die aus einer deutlich höheren Anzahl von gemachten Fotos. Beim Mond waren es 120 Aufnahmen und beim Saturn 800. Die Begutachtung und Auswahl der Bilder erfolgte im Programm Autostakkert. LG Axel
    • Hans Wolski 27. April 2021, 19:18

      Werde mir das Programm Autostakkert mal ansehen. Was mich hinzieht ist vor allem die Rauschverbesserung. Aber das funktioniert wahrscheinlich nur bei stationären Motiven bei denen man viele Ausnahmen hintereinander machen kann.
      Grüsse
      Hans
    • Axel Küster 27. April 2021, 19:28

      Schau mal hier rein: https://www.youtube.com/watch?v=XdA5l8OwOCU
      LG Axel
    • Hans Wolski 27. April 2021, 19:34

      Danke. Werde das Programm studieren. Nach erste Ansehen geht es auch mit vergleichsweise schwachen Auslösungen.
      Grüsse
      Hans
  • Peter Punzel 26. April 2021, 12:14

    Ohne deine Beschreibung hätte ich den Saturn garnicht gesehen 
    Da hast du ja richtig Aufwand betrieben
  • Mario Hallbauer 14. Februar 2021, 15:22

    Die faszinierende Konstellation hast Du spannend und gekonnt in Szene gesetzt.
    LG Mario
  • Marije Aguillo 14. Februar 2021, 12:14

    Fantástica toma, muy buena.
  • whl 2. Februar 2021, 14:41

    Gute Fotoarbeit Axel, die Technik habe ich nicht. LG Werner
    Unser Mond
    Unser Mond
    whl
  • Mario TI 1. Februar 2021, 10:40

    Da hast Du einige Zeit investiert um diese exzellente Bild zu gestalten. Gruss Mario
  • Ricky Kimmich 18. Januar 2021, 18:23

    Sehr schöne Mond ... Nitid .. sehr gut .. grüsse
  • mheyden 6. Dezember 2020, 20:43

    Gratulation zu diesem Foto!
  • Jürgen Rudigier 26. November 2020, 13:41

    RESPEKT!
    Das Ergebnis ist schon sehr beeindruckend
    Bin allerdings trotz deiner Beschreibung noch nicht so ganz dahinter gestiegen wie du es erzielt hast.
    VG Jürgen
    • Axel Küster 26. November 2020, 14:43

      Ich weis nicht genau worauf Deine Frage abzielt. Es kann die Aufnahmetechnik sein oder die nachfolgende Bearbeitung. Hier mal ein Bild auf dem man des Fernglas mit dahinter montierter Kamera erkennen kann. 
      Digiskopie
      Digiskopie
      Axel Küster

      Bei der Bearbeitung besteht der Trick in der Summation vieler Bilder. Einmal verschlechtert das Bildrauschen die Aufnahme und zum anderen hat man immer unvermeidliche Luftschlieren vor den einzelnen Bildern. Beide Störungen liegen bei jedem Foto immer an anderen Stelle. Durch Summation der Fotos und Eliminierung der unscharfen Stellen von Luftschlieren kann man mit einer großen Zahl von Fotos hervorragende Bilder erzielen. Das Rauschen reduziert sich mit der Wurzel aus der Anzahl der Aufnahmen. Damit kann man z.B. bei 25 Aufnahmen den ISO Wert um den Faktor 5 senken. Das Programm Autostakkert sortiert gleich am Anfang die schlechtesten Bilder aus und verwendet nur die besten Fotos zur Weiterverarbeitung. LG Axel
  • UC 24. November 2020, 21:38

    Eindrucksvolle Fotoarbeit. Ich finde es klasse dass du die Machart des Bildes beschreibst. Viele Grüße Uwe