Möge diese Lampe zumindest....

Möge diese Lampe zumindest....

585 9

800er Töff


kostenloses Benutzerkonto, Itzetown und Arlen

Möge diese Lampe zumindest....

Euch den Weg erleuchten, und allen da draussen das Glück bescheren, welches sie verdienen!

Wohin mein Weg führt, den diese Lampe erhellt, weiß ich nicht! Habe gerade eben erfahren, dass ich als Übersetzer in Französisch einen Wettbewerb gegen eine 2-sprachig aufgewachsene Person verloren habe, was eigentlich als Job ein Traum gewesen wäre :-(!

Anke und ich sind derzeit am Ende unserer Kraft angelangt, was finanziell und nervlich angeht, und ich fühle micch derzeit nur noch besch...., so dass ich, wie Anke auch, nur noch heulen möchten....!

Aber nun gut, ich folge dem Licht, und hoffe, es wird mich dorthin bringen, wo es einen Job und für mich persönlich das Gefühl gibt, benötigt zu werden!

Als Zusatz: Ja, ich fühle mich sch...., und ja ich fühle mich nutzlos und zweifel an meinen Fähigkeiten!

Kommentare 9

  • Weiblein 23. Februar 2010, 17:55

    oje....Du tust mir leid...ich wünsche Dir ganz viel Kraft, dass Du aus dem schlimmen Tief herauskommst.
    ganz liebe Grüsse und alles Gute aus der Schweiz. Reni
  • SabineC 17. Januar 2010, 7:51

    Björn, es tut mir Leid das lesen zu müssen, sehr schade! Aber Kopf hoch, es geht irgendwie immer weiter, ich weiß das am besten und: ihr habt Euch!
    LG Sabine
  • Norfolks and more 15. Januar 2010, 15:29

    @ Katharina:

    Nette Idee !
    Und was mache ICH dann?
    Ich habe hier ein eigenes Haus, das abbezahlt werden will - und deutsche Psychotherapeuten will in den EU-Ländern auch keiner haben...
    Ich bin Hauptverdienerin....
    Oder wir machen eine Fern-Ehe...auch ne Variante.
    Anke
  • Katharina Noord 15. Januar 2010, 7:12

    Ich hab von den Hintergründen natürlich keine Ahnung und kenne auch Deinen Ausbildungshintergrund nicht.
    Aber schonmal nachgedacht, auch über die Grenzen hinweg zu schaun?
    Ich bin selbst vor ein paar Jahren zum Arbeiten in die Niederlande gegangen. Ich hab das nicht bereut.
    Z.B. haben es Quereinsteiger in anderen EU-Ländern viel einfacher als in Deutschland.
    lg, Katharina
  • Die SetterEule 14. Januar 2010, 20:09

    Ja, tut mir auch total leid, dass es mit dem Job nicht geklappt hat!! Sicher ist es gerade richtig hart für euch - aber sich jetzt hängen lassen und Trübsal blasen bringt euch auch nicht weiter!! Also Kopf hoch und weitersuchen - irgendwo wartet auch ein Job auf Dich!
    LG Carmen
  • Isabella Myllykoski 14. Januar 2010, 18:03

    Ich würde gern helfen, kann aber euch nur Mut zusprechen. Ist sicher nicht einfach, aber ich bin sicher, ihr schafft das!!
  • Gerd Scheel 14. Januar 2010, 16:54

    :( Dann hat das Daumendrücken ja nicht geholfen.
    Sonst wie die Beiden über mir.
    Wir denken an euch.
    Liebe Grüsse
    Rena und Gerd
  • Highttower 14. Januar 2010, 15:54

    Hallo Björn,
    ich kann eure Niedergeschlagenheit gut verstehen, man hofft und bangt und dann hat es doch nicht geklappt.
    Traurig sein ist erlaubt, aber ihr müsst auch beide zusammen und vor allem positiv in die Zukunft blicken.
    Denn selbst aus rein logischen und auch volkswirtschaftlichen Sicht geht jede Talfahrt mal zu Ende.

    Glaube mir, irgendwann wirst du wieder einen Job finden, vielleicht auch nicht beim nächsten Mal, aber irgendwann.
    Und so lange müsst ihr eben durch- und vor allem zusammenhalten!

    Aufgeben gilt nicht, wie sagt mein Trainer immer so schön: "Mund abwischen und weitermachen!"

    LG
    Meike
  • Claus Anders 14. Januar 2010, 15:50

    Och Scheiße Björn, das tut mir leid.

    Ich weiß leider nur zu gut wie sich das anfühlt.


    Laß den Kopf nicht hängen.
    Du weißt, was du kannst und dann war es eben nicht der Job für dich.
    Bleib weiter am Ball und dein Einsatz wird in naher Zukunft belohnt werden, da bin ich ganz sicher.

    *indieseiteknufft*

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 585
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz