Mittwochsblümchen: gelbe Tulpe

Mittwochsblümchen: gelbe Tulpe

4.809 51

Hajö - www.hjru.de


kostenloses Benutzerkonto, östliches Ruhrgebiet (NRW)

Mittwochsblümchen: gelbe Tulpe

Diese gelbe Tulpe habe ich am 8. April 2020 um 16:30 Uhr im Garten meiner Eltern aufgenommen.

Zum Einsatz kam eine EOS 77D mit dem Tamron 90mm f/2.8 Makroobjektiv. Das Bild ist verkleinert und hat eine Tonwertkorrektur von 7-250 erhalten. Weitere Bearbeitungen habe ich noch nicht vorgenommen. (3533)

Weitere Frühlingsbilder:

lila Tulpe
lila Tulpe
Hajö - www.hjru.de
Anemone
Anemone
Hajö - www.hjru.de
Tulpe
Tulpe
Hajö - www.hjru.de
gelbe Tulpen
gelbe Tulpen
Hajö - www.hjru.de

Kommentare 51

  • Prost Marlies 18. Januar 2021, 17:34

    eine wunderschöne Detailaufnahme. In dem unteren Tropfen spiegelt sich sogar noch eine rote Tulpe
    LG Marlies
    • Hajö - www.hjru.de 18. Januar 2021, 17:44

      Liebe Marlies,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Das letzte Frühjahr war wirklich schön und ich habe viele Bilder machen können. Aber bald wird uns der Frühling wieder beglücken und wir werden erneut viele schöne Tulpen (und andere Blüten) haben. Es dürfte ja nicht mehr so lange dauern - es ist schon Mitte Januar.
      Viele Grüße
  • k.stein 29. November 2020, 11:03

    Es sieht immer wieder schön aus, wenn sich Wassertropfen auf einer Pflanze zeigen. Ich liebe solche Bilder auch. Das hast Du gut festgehalten. Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude an der Natur und viel Erfolg beim fotografieren.
    LG. Kurt
  • Ele M. 18. September 2020, 22:05

    Wundervoll diese Nahaufnahme. Im letzten Tropfen sieht man noch eine Spiegelung, toll gelungen dieses Foto von der schönen gelben Blüte. Liebe Grüße Ele
    • Hajö - www.hjru.de 20. September 2020, 11:30

      Liebe Ele,
      die Spiegelung im Wassertropfen gefällt mir auch sehr gut. Ein bißchen werde ich noch auf den nächsten Frühling warten müssen ;-) Aber wir haben gerade einen sehr schönen Spätsommer, in dem man auch viele schöne Bilder machen könnte. Leider habe ich - im Gegensatz zum Frühjahr - gerade keinen Garten in meiner Nähe. Und ab Mittwoch wird hier im Ruhrgebiet Regen einziehen. Das ist gut für die Natur, denn sie braucht ihn ganz dringend. Unsere Wälder sind schwer am leiden. Aber zum Fotografieren - dem Thema dieser Community - ist das dann nicht immer nützlich. Es sei denn, nach dem Regen kommt im wechselhaften April wieder die Sonne raus und bringt die Wassertropfen zum Funkeln.

      Einen sonnigen Sonntag
      Hajö
  • Dortmunder_Fotofan 17. September 2020, 20:17

    Feines Makro mit den Wassertropfen.

    VG Dietmar
    • Hajö - www.hjru.de 20. September 2020, 12:17

      Lieber Dietmar,
      vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe etwas Zeit benötigt um mich bei Dir zurückzumelden. Aber besser spät als nie :-)

      Heute ist eigentlich auch eher Wetter zum rausgehen statt vor dem PC sitzen und Kommentare zu beantworten/schreiben. Wir haben herrliches Spätsommerwetter. Es ist vielleicht der letzte Spätsommer-Sonntag, denn ab Mittwoch soll es im Ruhrgebiet regnen. Aber das Regenwetter benötigt die Natur dringend. Ich muß leider jetzt erstmal noch etwas im Haushalt machen. Außerdem muß ich heute nachmittag eine Bekannte im Rollstuhl mit dem Bus nach Hamm wegbringen und das heißt wieder über zwei Stunden Busfahrt. Ich hoffe, daß es wegen der Maskenpflicht nicht zu heiß im Bus wird.
      Einen sonnigen Sonntag
      Liebe Grüße Hajö
  • Klaus Zeddel 17. September 2020, 12:50

    Entzückend mit den Wassertröpfchen, da hat die Blüte ja ihr schönstes Perlenkleid für Dich angezogen. Ein großartiges Motiv zum Mittwochsthema zeigst Du hier.
    LG Klaus
    • Hajö - www.hjru.de 20. September 2020, 12:01

      Lieber Klaus,
      ich habe etwas Zeit gebraucht um Dir zu antworten. Eigentlich ist heute auch Wetter zum Rausgehen und fotografieren. Wir haben den vielleicht letzten sonnigen Spätsommer-Sonntag. Ab Mittwoch soll es im Ruhrgebiet regnen. Aber die Natur benötigt das dringend. Es war jetzt der dritte trockene Sommer in Folge. Sicherlich nicht überall, aber vor allem im Osten ist es katastrophal. Im Harz sind die ganzen Kieferwälder ab Absterben. Soll schlimm aussehen. Ich kenne die Gegend noch von früher und will mir gar nicht vorstellen, daß alles abstirbt weil Trockenheit und Borkenkäfer den Bäumen zusetzen. Der lokale Fluß Lippe hat hingegen noch 2,40 Meter Wassertiefe. Ich habe gestern einmal auf der elektronischen Anzeige am Fluß nachgesehen.

      Einen sonnigen Sonntag
      Hajö
  • Resi B. 17. September 2020, 10:41

    Hallo Hajö,
    ein Makro mit Wassertropfen ist einfach genial, wunderschön aufgenommen.
    Lg Resi
    • Hajö - www.hjru.de 20. September 2020, 12:34

      Danke Resi,
      Dir einen schönen sonnigen Sonntag und bis nächste Woche Mittwoch. Ich habe mir eine Traubenhyazinthe ausgesucht. Sie ist zu schön, um bis nächsten Frühling zu warten.
      Liebe Grüße Hajö
  • FotoRK 11. September 2020, 17:40

    Klasse mit den Wassertröpfchen.
    VG Reinhold
    • Hajö - www.hjru.de 12. September 2020, 0:24

      Lieber Reihold,
      vielen Dank für Deine Anmerkung zu diesem Bild. Ich habe Dir ja vorhin schon ausführlicher geantwortet und wünsche daher einfach eine gute Nacht und ein schönes Wochenende.

      Nächsten Mittwoch kommt wieder ein Krokus. Diesmal dann allerdings ohne Tropfen und nicht so detailliert.
      Viele Grüße Hajö
  • Urs V58 10. September 2020, 21:34

    Farben, Schärfeverlauf und Bildschnitt finde ich sehr gelungen! Inzwischen dürfen wir uns schon bald wieder auf den nächsten Frühling freuen :-) LG Urs
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 11:55

      Lieber Viktor,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Im Grunde hast Du recht, das Jahr ist schon mehr als halb vorbei und ich freue mich auch auf nächstes Frühjahr. Der Winter wird unter Umständen wegen Covid 19 hart und ich habe nach über einem halben Jahr keine Nerven mehr für Corona. Der erste Covid 19 Fall in meiner Gegend war in Dortmund am 5. März und das ist jetzt 6 Monate her. Das eigentliche Problem in meinem Bundesland NRW fing mit dem Karneval in Gangelt im Kreis Heinsberg - einem Ort von dem man außerhalb der Gegend noch nie etwas gehört hatte - aber noch eher an. Insofern fürchte ich die nächsten Wochen/Monate und erwarte den Frühling nächstes Jahr sehnsüchtig. Hoffen wir, daß wir nicht außer fehlenden Fotos von Pflanzen noch viel größere Probleme mit dem Winter bekommen.
      Ein schönes Wochenende
      Hajö
  • Wolfgang Lohmann 10. September 2020, 20:27

    Das ist doch ein feines Makro. Wassertropfen auf Blume kommt immer gut an. Mit einem kleinen Zerstäuber kann man sogar noch etwas nachhelfen, wenn der Regen ausbleibt.
    Die Blüte als solches ist ja kaum zu erkennen, aber der Blick bleibt eh an den Tropfen hängen.
    VG, Wolfgang
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 12:02

      Lieber Wolfgang,
      vielen Dank für Deine Antwort. Ich stimme Dir voll zu, daß Wassertropfen auf Blüten immer ein wunderbares Motiv sind und man da - wie du oben richtig anmerkst - praktisch auch gut "nachhelfen" kann. In den Wassertopfen spiegeln sich die Lichtstrahlen der Sonne und funkeln und die Umgebung wird oft auch gespiegelt. Ich habe das Bild auch noch etwas weniger nah aufgenommen, da kann man dann die Tulpe eher erkennen. Das veröffentliche ich als Mittwochblümchen in drei Wochen.

      Die Wassertropfen faszinieren mich immer und ich werde die nächsten fünf von sieben Mittwochsblümchen - welche ich schon ausgewählt habe - mit Wassertropfen einstellen. Lediglich bei den Krokussen sind keine Tröpchen. Das Mittwochsbild letzter Woche war auch mit Wassertropfen.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende
      Hajö

      Mittwochsblümchen: Traubenhyazinthe (Muscari)
      Mittwochsblümchen: Traubenhyazinthe (Muscari)
      Hajö - www.hjru.de
  • fri-wa 10. September 2020, 20:04

    Sie hatte Regen bestellt, doch dieser blieb aus.
    Da sprang der Gartenschlauch ein..! ,-)))

    Konstruktive Kritik: Ich hätte etwas mehr beschnitten, unten ( braune Schräge) und rechts ( grauer Punkt )weg.
    LG fritz ,-)
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 0:26

      Lieber Frank,
      bezüglich Deine Kritik zum Ausschnitt gebe ich Dir im Nachhinein recht. Ich hätte etwas mehr beschneiden sollen und einen kleineren Ausschnitt wählen. Ja, der Gartenschlauch ist manchmal hilfreich, aber ich glaube bei den Tulpen wäre der Wasserstrahl doch zu stark und ein kleiner Zerstäuber besser ;-) In den nächsten Wochen werden wir ja sehen, ob uns der Wettergott noch etwas Regen sendet, damit wir den Grundwasserspiegel für den Wasserschlauch im nächsten Frühjahr auffüllen können. Nötig wäre es dringend. Habe vorhin gerade über die Waldbrände an der US-Westküste gelesen, da haben wir ja noch richtig Glück. Uns vertrocknet nur das Getreide aber es brennt nicht alles nieder.
      Viele Grüße Hajö
  • Janne-Sabine-Fotografie 10. September 2020, 16:10

    Fantastisch das Tulpenblatt mit Tropfen, das macht ein Motiv immer besonders toll.
    Klasse dargestellt. Auch deine anderen Blumenmotive sind herrlich.
    Komme gerne ab und an mal vorbei.
    Grüße von Janne
    Schmuckkörbchen mit Wanze
    Schmuckkörbchen mit Wanze
    Janne-Sabine-Fotografie
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 0:39

      Hallo Janne,
      danke für Deine Anmerkung. Schön, daß Dir mein Bild so gut gefällt und auch die anderen Blütenmotive Deine Freude wecken. Ich fotografiere hauptsächlich nur Pflanzen/Blütenmakros und Sonnenuntergänge. Sonnenaufgänge sind mir zu zeitig. Inzwischen geht es, aber im Juni war es ja richtig zeitig und wer will an einem freien Tag so zeitig aufstehen, wenn der Sonnenuntergang oft genauso schön ist. Ich verbinde das dann mit einer Radtour, da eine gute Stelle zum Sonnenuntergangsfotografieren ca. 10km pro Strecke weit weg ist. Mich interessieren auch Schmetterlinge und Libellen, aber da fehlen mir die passenden Biotope und ich habe bislang keine vorzeigenswerten Resultate. Leider habe ich im Moment nicht so viel Zeit zum Fotografieren und so präsentiere ich in diesem Profil vorerst nur die Makro-Fotos des Frühjahrs. Da hatte ich einfach wegen Covid 19 viel mehr Zeit zum Fotografieren. Seitdem habe ich es bei Sonnenuntergängen belassen. Aber das Thema Blüten werde ich ausbauen.
      Viele Grüße Hajö
  • Lucille Heller 10. September 2020, 14:45

    Die Tropfen auf der Blüte fallen sofort auf. Das sieht aber auch richtig fantastisch aus mit dem verschwommenen Hintergrund dazu. Lg Lucille
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 0:32

      Hallo Lucille,
      dieses Frühjahhr war für uns alle anders bzw. besonders. Covid19 hat in meinen persönlichen Lebensplänen einiges durcheinander gebracht und ich hatte plötzlich viel Zeit zum Fotografieren und ging nur wenig raus. So war der heimische Garten ein interessantes Ziel, das ich intensiv genutzt habe. Solche Tropfenmotive mag ich persönlich besonders gerne. Die Sonne spiegelt sich im Wasser und die Umgebung spiegelt sich teilweise auch. Da kann man interessante Motive erzielen. Leider habe ich die Phase des intensiven Fotografierens dann später nicht fortgesetzt, aber nächstes Frühjahr wird hoffentlich wieder viel mit der Kamera gearbeitet.
      Liebe Grüße Hajö
  • kimiyo 10. September 2020, 14:38

    Das Tulpen-Tröpfen Bild ist sehr interessant. Aber... ich mag mehr deine gelben Tulpen im Vollbild. Sie sind sehr schön!!! 
    LG Kimiyo
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 0:20

      Hallo kimiyo,
      vielen Dank für Dein Feedback. In diesem Frühjahr war ich sehr aktiv und habe eine ganze Menge fotografiert, da meine Lebenspläne durch Corona/Covid 19 durcheinandergewürfelt waren und ich viel Zeit hatte. Da habe ich dann die Tulpen und Traubenhyazinthen in allen möglichen Versionen abgelichtet. Für die Schneeglöckchen war es leider schon zu spät und auch bei den Krokussen habe ich nicht mehr viel Erfolg gehabt. Ein paar sind es aber noch geworden.

      Schön, daß Dir meine Tulpen im Vollbild gefallen. Diese Detailaufnahme ist eben eine Variation.
      Viele Grüße Hajö
  • KMikka 10. September 2020, 13:13

    Besonders schön ist der untere Tropfen, auf den Du wohl auch fokussiert hast. Und sogar eine Spiegelung ist darin zu erkennen. Ein schönes MiWo-Blümchen! LG Michael
    • Hajö - www.hjru.de 10. September 2020, 13:39

      Lieber Michael,
      Du hast ganz recht. Der Tropfen unten war faszinierend und so schön groß. Er lag im Fokus, ich hätte aber etwas weiter oben ausschneiden sollen. Nächstes Frühjahr kommt bestimmt und dann geht es vielleicht wieder in den Garten. Hoffentlich wird nächstes Frühjahr entspannter als dieses, denn Covid 19 hat uns im Frühjahr ja ganz schön beschäftigt. Es sorgte bei mir aber für viel unerwartete Zeit, denn meine Lebenspläne waren "durchwürfelt" und ich habe die Zeit dann im Garten verbracht und bin wenig raus.
      Liebe Grüße Hajö
    • KMikka 10. September 2020, 13:58

      Die letzten Tropfen-Aufnahmen habe ich gerade heute Vormittag gemacht. Denn das geht mit Tautropfen auf Gräsern und Blumen auch jetzt noch. Ich nutze hin und wieder auch einen feinen Zerstäuber und sprühe damit das Motiv an. Das funktioniert immer. LG Michael
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 0:15

      Lieber Michael,
      viele Tauaufnahmen am Morgen habe ich im Jahre 2018 gemacht. Da habe ich am Wochenende einem Freund in seinem Garten geholfen und hatte viele Gelegenheiten zum morgenlichen Tautropfen-Aufnehmen. Aber das ist schon länger her, da die Freundschaft etwas gelitten hat. Der Trick mit dem Zerstäuber funktioniert natürlich immer, da hast du völlig Recht. Das ist wetterunabhängig und ein bißchen schummeln geht immer ;-) Nicht nur in der Politik ;-)
      Alles Gute Hajö
  • magic-colors 10. September 2020, 12:50

    So schön erfrischend.
    Als Makro sehr überzeugend.
    Ganz liebe Grüße, aNette
    rot-orange
    rot-orange
    magic-colors
    • Hajö - www.hjru.de 10. September 2020, 13:34

      Liebe Anette,
      jetzt weiß ich auch warum Du das "N" in aNette groß schreibst. Wahrscheinlich begehen viele den Schreibfehler, den ich ja auch ursprünglich gemacht habe. Ich werde es mir versuchen zu merken, aber bei den vielen Fotografen hier vergißt man sowas dann doch mal :-(

      Der Westfalenpark steht auf der To-Do-Liste wie ich bereits in meinem Kommentar zu Deinem verlinkten Bild anmerkte. Mal sehen, wann es zeitlich was wird. Aber ich bin objektivtechnisch weit weniger gut ausgestattet als Du.
      Eine schöne Restwoche, Hajö
    • magic-colors 10. September 2020, 13:57

      Nein Hajö, du musst es dir nicht merken. Einfach Anette ist richtig. Es gab mal eine Zeit, da begegnete mir immer eine Anette im Netz, wird ja in der Regel mit 2nn geschrieben. Ich wunderte mich über die Kommentare, konnte mich gar nicht erinnern, dass ich das geschrieben haben sollte. Kleiner Irrtum meinerseits. Um weitere Verwechlungen zu verhindern, habe ich meine eigene Schreibweise geändert und beibehalten. Ist schon sehr lange her.
    • Hajö - www.hjru.de 11. September 2020, 12:08

      Liebe Anette,
      vielen Dank für Deine Antwort. Meine Rückmeldung hat jetzt leider etwas gedauert. Vielen Dank für Deine Informationen. Es ist auf jeden Fall interessant, den Hintergrund zu kennen. Hajö ist ja deutlich individueller, da dieser Name doch seltener ist als Anette. Und es ist schön kurz, denn meinen vollen Vornamen haben in meiner Jugend immer alle abgekürzt und da kam alles mögliche raus.
      Ein schönes Wochenende
      Hajö

Informationen

Sektion
Ordner Makrofotografie
Views 4.809
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 77D
Objektiv TAMRON SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO1:1 F017
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 90.0 mm
ISO 200