Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Mitchell Power Plant

Mitchell Power Plant

1.127 5

carbon-power


Free Mitglied, Hamburg

Mitchell Power Plant

Das 1.800 MW Kohlekraftwerk Mitchell in Moundsville, West Virginia, ist eines der großen Kraftwerke im Ohio Tal. Die beiden Blöcke mit ca. 900 MW Bruttoleistung sind die Vorläufer der gewaltigen 1300 MW - Klasse und technologisch vergleichbar. In das Werk wurden von 2005 bis 2007 über 1,0 Mrd $ in FGD und SCR Technologie investiert.

Der neue "Scrubber Stack" wurde erst im Frühjahr 2007 in Betrieb genommen und hat 2005 traurige Schlagzeilen gemacht: Während des Baus der Rauchgasröhren aus Glasfasern brach ein Feuer in einer Höhe von über 200 m aus, und drei Monteure verloren ihr Leben. Eine spektakuläre Rettungsaktion am Kaminkopf mit Hubschrauber rettete mehrere Männer aus der Feuerhölle. Ein beträchtlicher Teil der Glasfaserröhren verbrannte, und der Schornstein mußte umfassend saniert werden. Der "Scrubber Stack" ist 305 m hoch, von zylindrischer Form mit einem Durchmesser von 25,6 m und enthält zwei Glasfaserrohre mit jeweils 10,5 m Durchmesser. Er ist für 2 x 6,0 Mio. m3/h Rauchgas ausgelegt und wurde von Pullman Power gebaut. Zum Vergleich: Die 300 m hohen Schornsteine der 500 MW Blöcke in den Kraftwerken Boxberg und Jänschwalde waren für jeweils 1 x 6 Mio. m3/ h Rauchgas ausgelegt.

Konfiguration:
Leistung: 2 x ca. 900 MW (brutto), 2 x 816 MW (netto)
Betreiber: AEP
Betrieb: 1971
Brennstoff: Steinkohle
Bundesstaat: West Virginia

www.aep.com

Kommentare 5