Mit Zuckerwattedampf nach Großbreitenbach

Mit Zuckerwattedampf nach Großbreitenbach

3.880 5

Thomas Nitsch


kostenloses Benutzerkonto, Brandenburg an der Havel

Mit Zuckerwattedampf nach Großbreitenbach

Hätte man mir Anfang der 90er gesagt die Strecke ilmenau Großbreitenbach verschwindet, ich hätte es nie geglaubt. Lange noch gab es hier einen stabilen Güterverkehr und auch im Reiseverkehr sah es noch nicht so übel aus. aber eine teure Viaduktsanierung und der Neubaustrecke Erfurt - München stand die Nebenbahn im Wege.

Interessant waren die Ausbildungsfahrten auf 503688. Wir trafen die Maschine im Winter 1994 an, als mit einer zweiteiligen Dbv gefahren wurde.
Leider war mit dieser Idee jedoch mit einmal schluss und das einst lebendige Traditions BW Arnstadt ist seitdem sehr ruhig geworden.

Kommentare 5

  • Thomas Jüngling 27. August 2014, 23:01

    Traurige Worte über traurige Wahrheiten. Umso wertvoller ist ein so perfektes Bild einer noch heilen Eisenbahnwelt. Stark!

    Gruß Thomas
  • U. Dietz 27. August 2014, 16:26

    Oh ja, an diese Ausbildungsfahrten kann ich mich noch gut erinnern.
    Nachts um 1.30 Uhr in Essen ins Auto gesetzt
    und nach Arnstadt gefahren.
    Als ich dort ankam hatte die Antenne einen Schweif
    aus gefrorenem Nebel - es war saukalt.

    Ein wunderbares Bild bei herrlichstem Wetter
    ist es bei Dir geworden.

    MfG
    Uwe
  • Thomas Nitsch 27. August 2014, 15:17

    ...mir war so kalt und da kommt die Lust auf Winter.
    Nein, ich bin kurz vorm Urlaub und muss dann endlich mal die scanmaschine anschmeißen und ein paar alte schätze für FC heben.
  • Detlevi 27. August 2014, 14:56

    Da kann aber einer den Winter nicht abwarten ;-))
    Ein wunderschönes Bilde.
    VG
    Detlev
  • BR 45 27. August 2014, 14:10

    Wahnsinn so eine schöne Winteraufnahme-der Hammer!
    Der Viadukt "Angelroda" ist zwar saniert aber Arnstadt hat immer noch keinen eigenen betriebsfähigen Dampfer
    Grüsse Andy