Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Mit dem herrlichen Baumfalkenfoto von Marco...

Mit dem herrlichen Baumfalkenfoto von Marco...

2.932 69

Mit dem herrlichen Baumfalkenfoto von Marco...

...kann dieses Wanderfalkenbild nicht mithalten, aber dennoch stelle ich es hier vor, um die beiden Falkenarten mal im Vergleich zu zeigen.
Baum- und Wanderfalken haben verlängerte Unterschenkel und kurze Mittelfuß- und Oberschenkelknochen. In Verbindung mit Muskeln und Sehnen wirkt diese Konstruktion wie ein Stoßdämpfer, der die hohe Aufprallgeschwindigkeit beim Schlagen der Beute in der Luft (Wander- und Baumfalke sind Jäger des freien Luftraumes) aus dem Stoßflug heraus abfedern kann. Außerdem erlaubt der Bauplan des Beines durch Vorschnellen der Füße die Stoßgeschwindigkeit zusätzlich zur absoluten Geschwindigkeit zu erhöhen. So können Wanderfalken mit einem gezielten Schlag selbst Beute, die bedeutend größer als sie selbst sind, überwältigen. Deutlich dürfte auf diesem Foto auch werden, dass die "Schlagwerkzeuge" des Wanderfalken kräftiger als die des Baumfalken sind.

Kommentare 69