Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Mesa Arch im Island in the Sky-District des Canyonlands NP....

Mesa Arch im Island in the Sky-District des Canyonlands NP....

862 13

Frank ZimmermannBB


Premium (Pro), dem Märk"würdigen" Oderland

Mesa Arch im Island in the Sky-District des Canyonlands NP....

....kann auch am Tage attraktiv sein. Leider klappte es mit der Zeitplanung nicht mit dem Sonnenaufgang, wir hatten uns entschieden, genau diesen am Dead Horse Point zu genießen, was sich zweifelsfrei gelohnt hat, und direkt danach in Island in the Sky zu fahren. Außerdem war es im CLNP früh auch noch dicht bewölkt vom Gewitter des Vorabends und es wäre sowieso nix geworden.
Um dieses und weitere Bilder zu bekommen, mussten wir etwa eine halbe Stunde warten und dann doch noch einige "Dauerportraitfotografen" aus Pakistan und Japan mit deutlichen Worten aus dem Bogen verscheuchen. Diese Undiszipliertheit und Dreistigkeit gegenüber anderen Fotografen ist dort wie anderswo wirklich unerhört!
Aber es hat ja geklappt! Übrigens auch ohne Stativ! :-)
Doch mehr war mit 18 mm und ohne Menschen nicht drin, leider kein ganzer Bogen!
23.10.2015

Kommentare 13

  • Joachim Irelandeddie 30. August 2017, 9:06

    Eine beeindruckende Landschaft mit herrlichen Formationen! Das mit den Menschen die sich stundenlang vor einem Motiv aufhalten und nicht weichen wollen kenne ich auch. Ist immer wieder ein Ärgernis und wenn sie dann auch noch in Jacken mit leuchtenden Farben da stehen, ist dann oftmals auch mit meiner Geduld am Ende! ;-)

    lg eddie
  • Frank ZimmermannBB 8. März 2016, 9:48

    Hallo Georg,
    meines Wissens bekommt man den "Candlestick Tower" aus dem Mesa Arch nicht so hin, dass er "in den Himmel wächst". Da müsste man schon ein Stück absteigen und hat den Bogen nicht.
    Was die Menschen betrifft: das findet meine Familie auch immer! Aber ich bin ambitionierter Naturfotograf, der die "Unberührtheit" zumindest simulieren möchte! Zum Größenvergleich ist es sicher gut (z.B. am Delicate A.), habe ich auch gemacht, würde ich aber hier nicht zeigen. Geschmackssache und somit Jedermanns Entscheidung!
    Beste Grüße
    Frank
  • Din G o 8. März 2016, 9:42

    Das Bild zeigt eine ruhige Stimmung, du hast die Mitmenschen "verflucht"- verscheucht, was dein Interesse an solch einem Foto zeigt. Der zentrale Blickpunkt, die Felsnadeln bleibt bei deinem Foto eingebunden in die gesamte Felsformation. Wäre es nicht möglich gewesen einen etwas tieferen Standpunkt zu wählen und die Felsnadeln etwas in den Himmel "wachsen" zu lassen? (Ich hätte notfalls auch ein Foto mit einem Menschen daneben gemacht. Das habe ich beim Delicate Arch auch gemacht.)
    VG Georg
  • W.H. Baumann 26. November 2015, 17:54

    Was sind die vergänglichen Portaits selbstverliebter Japaner gegen diese unvergängliche Schönheit der Natur und Landschaft ;-). Eine beneidenswerte Aufnahme!
    VG Werner
  • Christel Baude 13. November 2015, 8:46

    fantastisch !!!
    da waren wir auch, aber damals nur im Dia festgehalten
    LG Christel
  • Wolfgang Zerbst - Naturfoto 10. November 2015, 7:16

    Hallo.
    Wunderschön das Foto, da gibt es nichts zu meckern.
    VG. Wolfgang
  • Rosenzweig Toni 6. November 2015, 21:14

    Ein Wahnsinns Motiv und mit einem tollen Bildschnitt Fotografiert.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni
  • achimpictures 5. November 2015, 16:07

    Hallo Frank - auch tagsüber ist dieser Ort etwas Besonderes. Man darf sich glücklich schätzen, ihn besucht zu haben. Dir ist ein sehr gutes Foto gelungen, das du später immer wieder gerne betrachten wirst. Ich hatte 2010 wohl einfach großes Glück, keine Körper vor mir zu haben ;-)
    VG Achim
  • Burkhard Wysekal 5. November 2015, 13:14

    Diese besemmelten Selbstfotografierer müßte sofort ein Stinktier bestrünzlen.....;-)).
    Da würde ich auch einen Hals kriegen.

    Eine top Aufnahme ist Dir trotzdem gelungen.

    LG, Burkhard



  • Werner Bartsch 4. November 2015, 9:29

    schönes foto !
    ja, da hast du recht. alle relativ leicht zugänglichen "hotspots" waren "außerordentlich gut" besucht.. da ist man nie allein.
    ob mesa- oder delicate arch., usw usw. aber so ist das halt. man kann nicht überall bei sonnenauf- oder untergang vor ort sein. vor allem nicht wenn man einen gestrafften zeitplan hatte wie wir und im prinzip "auf der durchreise" ist. aber schön wars trotzdem !
    lg werner
  • PeLeh 4. November 2015, 9:07

    Starke Aufnahme - kommt sehr gut rüber...
    Viele Grüße Peter
  • Velten Feurich 4. November 2015, 5:35

    Perfekte Serie und auch wenn ich das sonst nicht tue, aber gerade habe ich das bei Werner auch schon gesehen hier
    Durchblick
    Durchblick
    Werner Bartsch
    Da hast Du dem "Steinefreund " viel Freude bereitet zumal ich dort nie hinkommen werde (allerdings auch nicht will...was mit der Entfernung zu tun hat) Herzliche Grüße Velten
  • Zerwonke 4. November 2015, 0:14

    ... ist doch aber gut geworden. Ja, manche nehmen keine Rücksicht und laufen dir hemmungslos in die Bilder. Leider nicht nur die Selfiestangenträger sondern auch welche die es besser wissen müssten...

    Gr au b

Informationen

Sektion
Ordner USA 2015
Views 862
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Tamron AF 18-200mm f/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical [IF] Macro Model A14
Blende 13
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 18.0 mm
ISO 200

Gelobt von