Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
........meinten sie lebenslänglich im Sinn der Anklage.........

........meinten sie lebenslänglich im Sinn der Anklage.........

1.998 13

Wilhelm Harlander


World Mitglied, München

........meinten sie lebenslänglich im Sinn der Anklage.........

Dank an Regina


Vorwort:
Vielen Dank für die vielen positiven INFOS über diese Serie.
Gerne bringe ich auch noch ein paar Bildchen davon !


.......aufgenommen im Museum der Sinne.........
( BildSerie aus der KUNST OASE - münchen )


------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis: Der BildTitel ist frei erfunden !
Die großen Kriminalfälle - Vera Brühne > Erfahrungsberichte > Eiskalte Doppelmörderin?

Vera Brühne (geborene Kohlen, nach 1979 nannte sie sich Vera-Maria Adam; * 6. Februar 1910 in Essen; † 17. April 2001 in München) erlangte deutschlandweite Bekanntheit, als sie gemeinsam mit ihrem Bekannten Johann Ferbach am 25. April 1962 angeklagt wurde, den Münchner Arzt Otto Praun und dessen Geliebte und Haushälterin Elfriede Kloo am 14. April 1960 (Gründonnerstag) in Pöcking am Starnberger See ermordet zu haben.
Über das Gerichtsverfahren wurde in der Boulevardpresse wochenlang berichtet, die attraktive Brühne als „geldgieriges Luder“ dargestellt und über – zur damaligen Zeit – skandalöse erotische Ausschweifungen spekuliert. Vera Brühne hatte sich massiv in Widersprüche verwickelt und auch versucht, Zeugen zu bestechen. Am 4. Juni 1962 wurde sie, trotz einer schwachen Indizienlage, mit dem Mitangeklagten Johann Ferbach wegen gemeinschaftlichen Doppelmordes zu einer lebenslangen Haftstrafe im Zuchthaus verurteilt. Der Revisionsantrag wurde am 4. Dezember 1962 vom Bundesgerichtshof abgelehnt, das Urteil damit rechtskräftig. Nach achtzehnjähriger Haft wurde sie im Dezember 1979 vom damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz-Josef Strauß begnadigt und aus dem Frauengefängnis Aichach entlassen.

Brühne stritt die ihr zur Last gelegte Tat zeitlebens ab. Über das Urteil schrieb die Wochenzeitung Die Zeit: „… jenem Schluss, der heute juristischer Konsens ist: Vera Brühne – ob Mörderin oder nicht – hätte auf der Basis solch einseitiger und unsauberer Ermittlungen niemals verurteilt werden dürfen“. Als umso frappierender wurde es von vielen empfunden, dass kein Wiederaufnahmeverfahren zugelassen wurde. Das „Anwaltsmagazin“ schrieb in seiner Nr. 17/2000: "..... steht nach den neuesten Erkenntnissen der Gerichtsmedizin fest, dass der Tod der Opfer nicht zu dem Zeitpunkt eingetreten sein konnte, den das Gericht unterstellt hat“. Dieser Tatzeitpunkt war ein wichtiger Bestandteil der Urteilsbegründung.
TextQuelle : WIKIPEDIA

Kommentare 13

  • iwant2c 21. Februar 2009, 10:39

    stark!
  • Ton de Vrind 17. Februar 2009, 23:35

    Super alles!
    lg Ton
  • Thomas Zeising 17. Februar 2009, 19:36

    Nicht schuldig.

    Ihr Ausdruck ist klasse und auch die Lippen harmonieren schön mit dem Bild im HG.

    LG Thomas
  • Stephan Norff 17. Februar 2009, 17:10

    So unschuldig wie sie dreinschaut... kann es gar keine Anklage geben... und wenn doch... ach... vergessen wir sie einfach... ist doch nicht so schlimm... drei Männer um den Verstand gebracht... sie mit Blicken getötet... das ist doch kein Verbrechen... kann halt mal passieren, oder...? Ups... Herr Richter... sie sind ja plötzlich so blass... is was mit dem Tee, den ich ihnen serviert habe...? Schmeckt er etwas bitter...? Ist aber gesund... nur Ratten sollen von sowas gleich eingehen... aber doch nicht Sie, Herr Richter... RABBATZ ! Oh... Nu isser aus´n Pantoffeln gekippt... Nummer vier...
    Der nächste bitte...

    vlg. Stephan
  • Angéla Vicedomini 17. Februar 2009, 16:19

    GROSSARTIG !
    LG Angela
  • Sven G. H. 17. Februar 2009, 15:33

    Der blick passt sehr gut zur Beschreibung ;-(
    Fein das.
    Lg sven
  • Thomas Alexander 17. Februar 2009, 15:30


    yes - das ist eine wahrlich feine serie.

    grüße thomas alexander

    und gern geschehen....;-))
  • Lumberman 17. Februar 2009, 15:19

    Ein etwas engerer Schnitt würde dem Bild gut tun.
    Tolles Model und schöne Umsetzung.
    Gruß
    Lumberman
  • MODEL STEFAN-ERIK IBOUNIG 17. Februar 2009, 15:04

    Diese Pose und Styling sind ja ganz fein
    wahrhaft edel*

    wobei ich mir hier auch ein Schnitt oberhalb des Gürtels vorstellen kann....


    LG
    Stefan
  • Anja Katharina 17. Februar 2009, 14:58

    Ein rundum gelungenes Bild !!!
    LG Anja
  • Uwe1006 17. Februar 2009, 14:47

    Absolut schuldig!!!
    ...angeklagt sind Du und dein Model wegen Verführung zum langen betrachten außergewöhnlich guter und interessanter Bilder!

    LG, Uwe
  • Rilo Naumann 17. Februar 2009, 14:32

    Sehr schönes Bild -
    mit kompliziertem Hintergrund...

    LG Rilo
  • Ralf Bössen 17. Februar 2009, 14:23

    SEHR SEHR SCHÖN

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 1.998
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz