Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Meine Liebe zu Spinnen ...

Meine Liebe zu Spinnen ...

2.628 29

Christap


World Mitglied, Karben

Meine Liebe zu Spinnen ...

... habe ich erst in diesem Jahr entdeckt. Es sind wirklich faszinierende Tiere.
Früher hat mir vor diesen interessanten Tieren echt gegraust, aber seit ich sie durchs Makro-Objektiv betrachtet,
fotografiert und über sie nachgelesen habe, kann ich wirklich sagen: seit ich sie intensiv fotografiere, liebe ich sie richtig. :-))
____________________________________________________________________________________________________________________
Olympus E-3 mit Sigma 105mm/2.8 ~ f/7.1~ 1/200 sec ~ ISO 100 ~ EV 0 ~ 1/4-Blitz ~ Stabi 1 ~ freihand ~ leicht beschnitten
Hanau, Spinnenausstellung, September 2008

Schon geschaut ? http://www.hobbyknippse.de/zoos-tierparks/spinnen-ausstellung/


Mit diesem Bild möchte ich eine Spinnen-Serie eröffnen und euch ein paar meiner schönsten Spinnen-Bilder zeigen...
exotische im Terrarium und heimische in *freier Wildbahn* z.b. im Karbener Wald (parallel zur Karbener-Wald-Serie) und auf Gran Canaria.

Für Spinnen-Ängstliche hier mal ein Link zur Vorbereitung: http://de.wikipedia.org/wiki/Arachnophobie

Kommentare 29

  • Elisabeth Mochalle 18. November 2008, 20:46

    Die war ja ganz schön töchtig.........alles vernetzt.......frage mich wie dann wohl das Terrarium aussah......... :-))).............tolle Aufnahme.........und deine Faszination für Spinnen kann ich gut verstehen..........!!!........ :-)))
    durch Spinnenaugen
    durch Spinnenaugen
    Elisabeth Mochalle

    LG Eli
  • Frank ZimmermannBB 30. Oktober 2008, 19:46

    Ja, eigentlich sind sie wirklich schöne Tiere, aber selbst für mich als Biologen jagen manche ihrer Vertreter noch Schauer über den Rücken! Die erinnert mich an Tolkien!
    Beste Grüße
    Frank
  • Marlis E. 30. Oktober 2008, 8:26

    Ach ja....ich versuche das ja auch...ich kann sie gerne anschauen auf dem Bild...ich mag sie bloss nicht in dieser Größe im Haus..(hatten wir in Brasilien...).LG Marlis
  • Petra R. 27. Oktober 2008, 8:43

    Also Angst hab ich nur, wenn sie bei mir in der Wohnung umherlaufen ..... aber nur ein kleines bisschen. Auf Fotos schau ich sie mir eigentlich sehr gerne an. Also bin ich bei Deiner Spinnenserie auf jeden Fall dabei. Dies ist schon mal ein toller Anfang.
    LG Petra
  • Spinnenknipser 26. Oktober 2008, 11:06

    Ja sind interessante Tiere, gut abgelichtet

    VG Günter
  • jane B 26. Oktober 2008, 10:30

    als biolehrerin liebe ich auch wirklich diese Tiere ! dein Foto ist super schön ! Welche Schärfe !
    gruss
    jane B
  • Ivi1981 25. Oktober 2008, 16:37

    strak,mein ding sind sie nicht,aber klasse pic.

    mfg stjepan
  • B.B. and The Blues Shacks Fan 25. Oktober 2008, 15:59

    schönheit ist bekanntlich relativ...mir geht es ähnlich, seit ich versuche, macros zu machen, finde ich z.b. auch fliegen schön! deine aufnahme ist perfekt! lg manfred
  • Rudolf B... 25. Oktober 2008, 14:23

    Ein Bild, das zum verweilen einläd.
    Gruß Rudolf
  • Erika Basel 25. Oktober 2008, 12:53

    die sieht ja richtig unheimlich aus, da ist ja meine ein
    harmloses exemplar. da ist ja der kopf so groß wie der laib. ihhh gitttt wie gruslig, aber deine aufnahme perfekt. lg erika
  • Pascal A. 25. Oktober 2008, 10:05

    Ich kenne mich mit Spinnen nicht aus, mich "grausen" die nämlich schon - wie es auch bei dir mal der Fall gewesen scheint. Allerdings betrachtet man sie auf einem Foto aus sicherer Distanz und so strahlt das Tier durchaus eine gewisse Faszination aus. Das fotografieren überlasse ich aber da lieber anderen :-)
    LG
  • Editha Uhrmacher 25. Oktober 2008, 8:18

    wunderschön und gleichzeitig erschreckend sieht sie aus. es sind sicherlich faszinierende tiere, aber deine liebe zu ihnen kann ich nicht unbedingt teilen.
    im unscharfen hintergrund kann man ihre spinnereien erkennen..meine ich zumindest.
    in venezuela habe ich viele solcher sinnen zu sehen bekommen, aber besonders schlimm fand ich ihre anwesenheit an meinem hängemattenlager.
    die venezulaner, zumindest die indianer, essen sie sogar.
    glg editha
  • Andreas Rinke 25. Oktober 2008, 7:14

    Erstmal welcome back :-)
    Vor Spinnen habe ich keine Angst, höchstens Respekt (den man aber vor allen potentiell wehrhaften Tieren haben sollte).
    Ein schönes Portrait der Hornvogelspinne Ceratogyrus aus Afrika. Diese Sorte gilt allgemein als recht aggressiv und schnell, ist also keine der Arten, die man Arachnophobikern als Therapie gern mal über die Hand laufen lässt.
    Der knappe Schnitt unten stört mich auch ein wenig, aber das lässt sich halt nicht immer ganz vermeiden.
    LG Andreas
  • Dagmar Gernt 24. Oktober 2008, 23:53

    Mir geht es wie Dir vor Deiner Wandlung. Igitt.
    Aber das Foto mag ich dennoch.
    LG
  • Christap 24. Oktober 2008, 23:33

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    @Heinz, im Grunde hast du recht, das war aber leider nicht anders machbar.
    Die Spinne saß in einem relativ kleinen Terrarium, das ein Stück in einen Sockel versenkt war. Um keine Spiegelung *einzufangen*. mußte ich die Kamera ganz gerade halten bzw. gerade an die Scheibe *drücken*... und da gab's leider keinen Spielraum. Aber es stimmt: minimal tiefer wäre besser gewesen.
    GLG Christa