Meine erste Schwarzwälder-Erdbeere

Meine erste Schwarzwälder-Erdbeere

2.115 2

Oliver Günther


Premium (Basic), Hannover

Kommentare 2

  • 13. Fee 14. Juni 2020, 19:56

    :-))
    seit Corona backe und koche ich einen Müh vermehrt. :-))

    Es dauerte seit März  eine kleine Weile, bis ich "alle" Zutaten im Haus hatte, um spontan auf ein tolles Rezept reagieren zu können,  und um nicht mehr an einem Samstag Abend noch um 21.00 Uhr nach Hefe und Gelantine im Supermarktreagal  suchen zu müssen, oder nach einem Lorbeerblatt für eine Suppe.  Majoran lieh ich mir dann später von einer Nachbarin aus... :-)) Danke an meine Nachbarin.

    Kurzum.
    Es ist so viel mehr als nur ein Foto von einer Torte.
    Es ist vielmehr eine ganze Geschichte.

    Liebe Grüße aus dem Pott, Ruhrgebiet.

    Gruss Fee
    • Oliver Günther 15. Juni 2020, 17:55

      ... und wann hab ich das letzte mal was ausprobiert?

      Naja, ich backe jetzt eben anstatt zu fotografieren. Und ja, es ist eine Geschichte. Meine Geschichte von Corona. 
      Als Einzelkind bin ich Alleinsein gewöhnt. Homeoffice, abgesagte Feiern, eingeschränkte Kontakte - das macht(e) mir alles nichts. Meine Frau und ich gingen/gehen uns auch nicht auf den Zeiger. Im Gegenteil. Nur - ich wollte wieder was Neues. Ich hab, allerdings schon im Oktober letzten Jahres, angefangen mit Leder zu arbeiten. Da waren ein paar Projekte (z.B. Kameragurt statt vom Hersteller selber aus Leder :-)). Das reichte aber nicht. Also - was Neues ausprobieren.
      Gleich zu Anfang von Corona hatte die Metro die Kitchenaid als Sonderangebot. Wollte ich schon immer haben. Seit ich sie das erste mal bei einem Koch-Event gesehen und benutzt habe. Das war meine Chance. Einfache Ausführung. Knet-, Rührhaken und Schneebesen. Nudelaufsätze und Fleischwolf später nachgekauft. Und jetzt backe ich (und mach Nudeln selber, weil frisch mit Ei ist schon geiler als Hartweizengrieß). Angefangen mit Beerdigungskuchen. Man konnte ihn essen, aber er war nicht gut. Als nächstes Rosinenschnecken. Deutlich besser, aber auch noch nicht gut. So mit Hefe scheint irgendwie nicht meins zu sein. Dann Schwarzwälder-Erdbeer-Torte - jawoll! Und jetzt eben Sachertorte. Fast ein Träumchen. Der Rührteigboden - Spitze! Die Schichtfüllung - Spitze, nur zu wenig. Die säuerliche Komponente der Aprikosen kommt mir zu wenig durch und die Tränke scheint mir im Rezept auch zu wenig zu sein. Ein bisschen mehr "schmotz" im Oberteil des unteren Bodens wäre noch besser. Zartbitter-Sahne-Lasur - Spitze! Und deswegen bin ich, obwohl ich Food-Fotografie fürchterlich finde, so stolz, dass ich's fotografiert und eingestellt habe. 

      Ich weiß was der Pott ist, komme selber gebürtig aus Westfalen ;-).

      Gruß aus Hannover
      Oliver

Informationen

Sektionen
Views 2.115
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 700D
Objektiv EF-S18-135mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 35.0 mm
ISO 1600

Gelobt von