Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
mein Schmetterling beim Füttern

mein Schmetterling beim Füttern

1.528 10

Gabi Schaubmaier


Free Mitglied, Peilstein

mein Schmetterling beim Füttern

Vor 3 Jahren hatte ich über die Winterzeit einen Schmetterling, der plötzlich in unserer Wohnung aufgetaucht war. Er lernte schnell, dass er gefüttert wurde, wenn er auf meine Hand flog. Dadurch war er sehr bald zahm. Nach 4 Monaten ist er dann in den Frühling geflogen.

Kommentare 10

  • Sieglinde R. 29. März 2006, 4:39

    Ja ein wunderbares Bild,sehr schön festgehalten und gute Erklärung
    LG Linde
  • Simone Slosharek 14. Januar 2006, 17:49

    Was für eine Farbenpracht! Absolut gelungene Detailfotografie von einem wunderschönen Motiv! Gefällt mir sehr gut! Lieben Gruß Simone
  • Fritz Gschnait 3. Januar 2006, 7:43

    Ein sehr schönes Foto, besonders die Lichter an den Fühlern.
    LG Fritz
  • Christian Pichler 2. Januar 2006, 13:25

    Woher weisst du soviel darüber, wie man Schmetterlinge füttern kann?
  • Matthias Stangl 31. Dezember 2005, 15:39

    Ein sehr schönes Makro. Nur ein biiiischen mehr Schärfentiefe wär schön gewesen. Aber man kann halt nicht immer alles haben :-)
    Weiter so.

    LG Matthias
  • Gabi Schaubmaier 29. Dezember 2005, 14:17

    Ich hab´s einfach mal mit Blütenpollen versucht. Hab sie zerdrückt und mit Wasser vermischt - dann auf die Hand gestrichen und von dort hat´s mein Schmetterling aufgesaugt. Cellagon (ein Bioaktivstoffkonzentrat aus Obst und Gemüse) hat ihm auch sehr gut geschmeckt!
  • A. Zanders 29. Dezember 2005, 10:53

    Ist ja ne tolle Geschichte! Wie und womit füttert man denn Schmetterlinge?

    Gruß
    Achim
  • Petra Goethe 28. Dezember 2005, 17:37

    Ein schönes Erlebnis. Der hat aber lange gelebt!
    Lag vermutlich an der vorzüglichen Kost und Logie ;-)

    Gruss: Petra
  • Gabi Schaubmaier 28. Dezember 2005, 14:02

    Tagpfauenaugen sind langlebige Schmetterlinge. Sie überwintern an einem geschützten Ort und fallen dort in Kältestarre. Im Frühling legen die Falter Eier. Danach sterben sie. Im Sommer ist jedoch bereits wieder eine neue Generation herangewachsen, die dann im August wieder Eier legt, aus denen sich die Falter für die Überwinterung entwickeln.
    War ein schönes Erlebnis. LG, Gabi
  • Julie N 28. Dezember 2005, 11:52

    Was für eine schöne Geschichte !
    Schön, daß er bei Dir überwintern konnte !
    Wie alt werden eigentlich Schmetterlinge ?
    Ein schönes Bild übrigens.
    LG Julie

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 1.528
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz