20.985 4

Peter Freimann2


kostenloses Benutzerkonto, Hamburg

Mein Makrostudio

Mein Makrostudio besteht aus folgenden Komponenten: Canon 300D, AF confirm Adapter, T2 Adapter, Novoflex Balgengerät, Staeble Katagon Balgenkopf (4/60 mm), Stativ eines alten Vergrösserers, 2 kleinen Studioleuchten mit LED Leuchten von 1 Watt (6000K).
Das Beispielfoto zeigt Sandkörner mit kleinen Muscheln und hat eine Bildgrösse von 6 x 9 mm. Die "grösste" Muschel ist 2,5 mm lang.

Kommentare 4

  • Peter Freimann2 3. Februar 2009, 18:38

    Hallo ultrazoom,
    da Du ja wohl eine Canon 1000D hast empfehle ich Dir ein Balgengerät mit beidseitigem M42 Gewindeanschluß. Kameraseitig brauchst Du dann einen EOS-M42 Adapter und objektivseitig lassen sich fast alle M42-Objektive verwenden. Hierbei liegt die günstigste Brennweite zwischen 50 und 100 mm. Damit deckst Du einen Maßstab von 2:1 bis etwa 1:4 bezogen auf die Sensorgröße ab.
    Besser noch sind Vergrößerungsobjektive mit der entsprechenden Brennweite. Die sind für Nahaufnahmen optimiert und sind deshalb extrem scharf. Diese haben meist ein M39 Gewinde und dafür benötigst Du dann noch einen M42-M39 Adapter.
    Die LED´s erhält man hier
    http://www.leds-com.de/irw_list.453134204a4452204c4544.html
    Gruß
  • Highkeys 3. Februar 2009, 14:25

    starke Arbeit ....

    so ein Balgengerät interessiert micht, kann ich das wohl zwischen jedes Objektive schrauben, oder muss es ein spezielles sein?
    Wo bekommt man diese Lampen?


    Gruß
  • Micha Luhn 3. Juli 2007, 17:46

    Schaut gut aus. Ich würde Dir aber eine Kombination von warm-weiß und kalt-weiß LED's empfehlen, sonst fehlt Dir zuviel im Rotbereich.
    http://www.lumileds.com/pdfs/DS47.pdf

    LG Micha
  • Andrey Vaimer 21. Juni 2007, 17:17

    super schön!

    dat hätte ich auch gerne^^
    der Sand ist toll gelungen!


    lg.