Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Mein erster Marienkäfer

Mein erster Marienkäfer

230 9

Günter Eich


Free Mitglied, Herzebrock-Clarholz (Kreis Gütersloh)

Mein erster Marienkäfer

Anatis ocellata (Augenfleck-Marienkäfer)

Ihre geringe Größe hat mich bisher immer davon abgehalten, Marienkäfer zu fotografieren. Dieser hier war ziemlich groß, und so habe ich es gestern einfach mal probiert.

Mit 8 bis 9 Millimetern Länge ist der Augenfleck-Marienkäfer der größte Marienkäfer in Mitteleuropa. Man trifft ihn in Nadelwäldern oder am Rand davon an. Auffälligstes Merkmal sind (neben der Größe) die gelbweiß gesäumten Flecke auf den Flügeldecken.

Die Kopfpartie ist eine der großen Schwachstellen meiner Aufnahme. Da gibt's noch viel zu verbessern, aber der Anfang ist gemacht:-)

Gruß Günter

Kommentare 9

  • Günther Breidert 26. Juni 2008, 9:47

    Käfer sind durch deren Rundungen nicht einfach aufzunehmen. Immer ist irgendwo was unscharf. Wir sollten es nehmen, wie es ist. Aber leider ist vielen Usern die Schärfe wichtiger, als das Objekt.
    Ich finde die Aufnahme sehr gut.
    LG Günther
  • wanneka 24. Juni 2008, 21:31

    sieht stark aus..sehr gelungen
  • Spinnenknipser 24. Juni 2008, 20:37

    Für den Anfang sehr gut geworden, dan hab ich noch nicht gesehn, ein interessanter Kerl

    VG Günter
  • Josia Berger 24. Juni 2008, 19:25

    Schön, du hast ihn schlafend erwischt.

    LG Josia
  • Daniela Boehm 24. Juni 2008, 18:58

    Herrlich schön ;) LG Daniela
  • Rainer Rottländer 24. Juni 2008, 13:21

    Sehr schöne Nahaufnahme des Käfer. Klasse Darstellung in Farbe und Schärfe. Sehe ihn zum ersten mal.Wie das so ist îm Wildlife, wenn man denTierchen befehlen könnte, den Kopf in die Sonne zu stecken machen sie das nicht, sondern Deckung im Schatten suchen.
    LG Rainer
  • Hermann J. Karbaum 24. Juni 2008, 9:39

    Warum der liebe Gott diesem Käfer wohl die schöne Bemalung gegeben hat? Schönes Bild!
    LG Hermann
  • Joachim Adolphi 24. Juni 2008, 7:38

    Gut gelungen. Diese glänzenden Flügeldecken sind immer schwer - sollen sie nicht überstrahlt sein, muss der Kopf darunter leiden oder der Kontrast. Blöde Zwickmühle...
    Weiter so! JA
  • Uwe Einig 24. Juni 2008, 5:47

    Schönes Makro, gefällt mir gut!

Informationen

Sektion
Views 230
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz