Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Meerblick, Färöer

Meerblick, Färöer

650 7

Timo Jamitzky


Free Mitglied, Berlin

Meerblick, Färöer

Faröerinseln, Juli '05, morgens 7:30h, Blick ins Nordertal nordwestlich der Hauptstadt Thorshavn.

Kommentare 7

  • Strate 13. Dezember 2007, 12:58

    Wunderschön, es ist bestimmt schön ruhig dort.
    LG Angelika


  • Die Dänemarkfans 21. August 2005, 13:11

    Da möchte ich gern mal hin....

    Super geiles Foto, wirkt unheimlich gut.

    Viele Grüße
    David
  • Andre Illing 18. August 2005, 7:38

    WOW…bin schwer beeindruckt!
    Was für eine Landschaft…

    Sehr schön ist wie der Blick durch die hohen Hügel die von der Seite zur Mitte abfallen in die Bildmitte gelenkt wird und auch dort gibt es ja tolles zu entdecken!!
    Außerdem zeichnet diese Aufnahme die tollen Farben aus!
    Glückwunsch!!
    Lieben Gruß, Andre
  • Katja Steffen 17. August 2005, 12:51

    juchuu timo... bist also wieder zurück, schön, schön,... wie wars denn? das wetter jedenfalls kann gar nciht schlechter als hier gewesen sein.. ich glaub das geht gar nicht :) danke für deine anmerkung, hat mich sehr gefreut... dein bild gefällt mir auch, kommen ja jetzt bestimmt noch ne menge, was? fühl dich lieb gegrüßt, kaddi
  • Timo Jamitzky 17. August 2005, 11:21

    @M A R I A M:
    Die "Steinmänner" dienen normalerweise der Orientierung. Ist in Island in den Hochebenen, wo kein Baum o.ä. der Orientierung verhilft, ganz praktisch. Dort ist es auch verboten, eigene zu bauen. Die größeren können sogar auf Luftbildern erkannt werden. Diese beiden hier haben, glaube ich, keine Funktion. Die Rinnen auf der Insel sind postglazial durch abfließendes Wasser entstanden. Glazial müssten sie in diesem Fall horizontal verlaufen. Wie man an der Talform aber hervorragend erkennen kann, war dieser gesamte Bereich weichselzeitlich (fast) komplett eisbedeckt und durch den ca. 120m tiefer liegenden Meeresspiegel mit der Hauptinsel verbunden. Gletscherschrammen findet man jede Menge auf dem Festgestein vorne im Bild. Hier aber nicht zu erkennen.
  • Wolfgang Sh. 16. August 2005, 16:48

    Wunderbarer Blick. Gute Raumaufteilung.
    Gruß Wolfgang
  • Walter A. Richter 16. August 2005, 15:57

    Wieder mal so ein Bild mit "aha" Erlebnis. Da will ich hin. Und die schöne Insel in der Bildmitte - eine Einladung zum Urlaub.

    Gruß
    Walter A. Richter

Informationen

Sektion
Ordner Island
Klicks 650
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz