Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Max ist nicht mehr bei uns! Das Foto zeigt seine letzte Nacht. Er war gerade 7 Jahre!!!

Max ist nicht mehr bei uns! Das Foto zeigt seine letzte Nacht. Er war gerade 7 Jahre!!!

1.033 10

Stefan Lohmann


Free Mitglied, Zwickau/ SACHSEN

Max ist nicht mehr bei uns! Das Foto zeigt seine letzte Nacht. Er war gerade 7 Jahre!!!

Heute mussten wir unseren Max einschläfern lassen. Das war ein total beschissener Tag für die ganze Familie! Ständig kamen irgend jemand die Tränen. Es war abzusehen, dass Max nicht weiterleben kann. Er hat sowas wie Querschnittslähmung bekommen, eine total krasse Art von Dackellähme. Er konnte nicht mehr laufen, sein Geschäft nicht mehr machen und lag meist nur noch in seiner Ecke. Obwohl wir alle wussten, dass es nicht mehr geht, hat es doch irgendwie keiner wahr haben wollen. Jedenfalls war das der schwerste Tag seit langem!!!!!!! Am härtesten war der Moment, als der Tierarzt die Spritze ansetzte. Da begreift man plötzlich, was das Wort "Endgültig" heißt. Es ist der Moment, der nicht wieder rückgängig zu machen ist. Das dabeisein auf seinem letzten Weg war aber auch zugleich irgendwo eine Erleichterung bei der Verarbeitung der ganzen Sache. Aber nun hat er seinen Frieden bei uns im Garten gefunden. Ich kann Trotzdem nur ein Wort für das Ganze finden, auch wenn es nicht gern gehört wird: es ist einfach nur "Scheiße"!!!!!!!! Aber das Leben geht weiter und es wird nicht der letzte Hund gewesen sein.

Kommentare 10

  • sternschnoppchen 22. Oktober 2007, 10:30

    ohh...das ist sehr traurig...ich kenne das auch noch zu gut unsere mausi mussten wir vor wenigen monaten auch einschläfern lassen, wegen eines tumors am herzen...
    ich schicke dir eine träne:


    und hoffe das es euch bald besser geht....

    mein beileid
    lisa
  • Ingrid Sihler 1. April 2007, 11:53

    ihr habt seine letzte und schwerste Bitte erfüllt,
    eure Liebe hat ihn bis zum Schluss begleitet
    und er hat sie mitgenommen auf seinen letzten
    Weg, mein tiefes Mitgefühl


    Wenn es soweit ist.....

    Bin ich der einst gebrechlich und schwach,
    und quälende Pein hält ständig mich wach,
    was Du dann tun musst - tu es allein
    Die letzte Schlacht wird verloren sein.

    Das Du sehr traurig, verstehe ich wohl,
    Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
    An diesem Tag - mehr als jemals geschehen,
    muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

    Wir leben zusammen in Jahren voll Glück.
    Furcht vor dem Muss ? Es gibt kein zurück.
    Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei
    Drum gib , wenn die Zeit kommt , bitte mich frei.

    Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss ,
    auch wenn es für Dich sehr schwer sein muss.
    Und halte mich fest und red mir gut zu ,
    bis meine Augen kommen zur Ruh.

    Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst du es wissen ,
    es war Deine Liebe , die Du mir erwiesen .
    Vertrauende Blicke ein letztes Mal -
    Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

    Und gräme Dich nicht , wenn Du es einst bist ,
    der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
    Wir waren beide so innig vereint.
    Es darf nicht sein , dass Dein Herz um mich weint.



    traurige Grüße
    Ingrid
  • SiBo 17. März 2007, 18:07

    Steh weinend nicht an meinem Grab,
    ich lieg nicht hier in tiefem Schlaf.
    Ich bin der Wind, der immer weht,
    ich bin Brillantgefunkel im Schnee.

    Ich bin die Sonne auf reifem Feld,
    ich bin im Herbst der Regen mild.
    Und wachst du auf in stiller Früh,
    flattre als Vogel ich in die Höh,
    zieh stumme, weite Kreise.

    Nachts bin ich der weiche Sternenglanz.
    Steh weinend nicht an meinem Grab,
    ich lieg nicht hier, weil ich nie starb.
    WARUM es tut so weh
    WARUM es tut so weh
    SiBo

  • Silke V. 17. März 2007, 16:26

    Es tut mir sehr leid für Euch.
    Ich hoffe, das wenn der Schmerz ein wenig nachgelassen hat, eine andere Fellnase euch wieder glücklich macht.
    Ersetzbar ist er sicher nicht.
    LG
    Silke
  • ruhrfotograf 14. März 2007, 22:29

    Ich kenne das Gefühl.
    Alles Gute und viel Kraft für Euch.
    Gruß C.
    Abschied von Lady
    Abschied von Lady
    ruhrfotograf
  • Hildegard Reuter 14. März 2007, 15:11

    Wenn Du bei Nacht den Himmel
    anschaust, wird es Dir sein,
    als lachten alle Sterne, weil ich
    auf einen von Ihnen wohne,
    weil ich auf einen von Ihnen lache.

    Mein Beileid
    Hilde
  • Stefanie Velten 11. März 2007, 20:04

    Der Text bringt mich wirklich zum Weinen. Es ist so krass und es tut mir unendlich leid, dass ihr euren süßen verloren habt. Ich wünsche euch ganz viel Kraft diesen schweren Verlust zu überwinden.

    lg
    Steffi
  • Ursula Wild 11. März 2007, 14:39

    Herzliches Beileid, habe ganz genau das gleich mit unserem Hund erlebt im letzten Jahr. Ich weiß, wie Ihr Euch fühlt. Uns fehlt er immer noch! Wir haben es bislang nicht so ganz überwunden und wenn ich weiße Schäferhunde sehe, kommen mir immer noch die Tränen. Seine Nachfolgerin ist eine Katze aus dem Tierheim geworden. Sie macht uns auch viel Spaß, aber sie ersetzt "IHN" nicht! Solange Ihr an Euren Hund in Liebe zurückdenkt, solange ist er nicht wirklich "tot". Viele liebe Grüße von Uschi
  • Dekadenz in Tüten 11. März 2007, 9:10

    mein beileid. kenne das, auch bei einem dackel. ersetze ihn aber nicht durch einen neuen hund!
  • Angelice W 10. März 2007, 23:55

    Ich kann nicht bleiben,
    ich muss nun gehn...
    der Regenbogen ruft
    mit den schönsten Farben
    Aber immer, wenn es regnet
    und die Sonne scheint,
    bin ich bei Dir
    und leuchte nur für Dich.
    Denk immer daran,
    Du hast mich nicht verloren
    ich bin Dir den Weg
    nur vorausgegangen...
    Der Tag wird kommen,
    an dem wir uns wiedersehn...
    der Tag, an dem wir zusammen
    am Himmel wandeln.
    (von Bina)

    Mitfühlende Grüße
    Angie