Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
329 7

Achim Winkler


Free Mitglied, Mülheim Ruhr

Mauereidechse 3

- wild und kontrolliert -

( bezieht sich auf 2 Fotografen vor und neben dem Tier, durch die sich das in der Sonne badene Tier ein wenig gestört gefühlt hat )

diese Echse fühlte sich von meiner Sonnenblende wohl bedroht, aber anstatt zu flüchten zeigte sie mir ihren Rachen.

Kommentare 7

  • Chr. Müller 2. April 2005, 23:54

    Stark! Die Schärfe ist da wirklich nicht entscheidend. Die Szene ist einfach atemberaubend. Und man kann sogar seine Mandeln sehen! ;-)
    lieben gruß
    chris
  • Wolfgang Hermann 2. April 2005, 19:06

    Bei so einer Aufnahme ist doch der letzte Rest Schärfe wirklich nicht so wichtig ! Da heisst es abdrücken ! Das macht sie nicht zweimal.
    Super Aufnahme !
    Gruß,
    Wolfgang
  • Thomas Th. 2. April 2005, 9:03

    Kommt richtig dreidimensional, auch wenn die Schärfe nicht ganz exakt sitzt.
    LG Thomas
  • Berthold Muth 1. April 2005, 21:56

    Deine Sonnenblenden sind auch ne Bedrohung!
    Klasse Moment gut festgehalten,
    LG, bis morgen
    Berthold
    P.S.: Hab jetzt meine Community Knipse ; ))
  • M.Gebel 1. April 2005, 17:51

    Schade dass die schärfe wenige millimeter zu tief im bild liegt...sonst wäre das ein absoluter knaller!!! Trotzdem eine sehr schöne aufnahme.:-)
    LiGrü
    Markus
  • Astrid O. 1. April 2005, 17:07

    Ich glaub, die hat vergessen, wie groß sie ist, als sie Dich/respektive Deine Geli angegriffen hat *g*
    Aber, super Foto, wenn ich mir überlege, wie schnell die Teile sonst weg sind und man nur noch Staub sieht.
    Astrid
  • Tom Finke 1. April 2005, 16:53

    Na da ist aber einer sauer. Trotzdem tolles Foto.
    Gruß, Thomas