Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Heinz Paul Bretz


World Mitglied, Koblenz

Matthiaskapelle

Matthiaskapelle in Gobern-Kondorf
Sie ist eine der bedeutendsten spätromanischen Kapellen in Rheinland- Pfalz.
Die Kapelle wurde als Reliquienkapelle für die Aufbewahrung des Hauptes des Apostels Matthias erbaut. Heinrich II. von Kobern brachte diese Reliquie vom Kreuzzug von Damiette (1217-1221) mit. 150 Jahre wurde das Haupt dort aufbewahrt. Zwischen 1362 und 1381 befand es sich auf Schloss Helffenstein. Von 1422 bis 1927 wurde es im Kathedralenschatz von Trier aufbewahrt. Dann wurde es von Nuntius Pacelli, dem späteren Papst Pius XII, in die Abtei St. Matthias von Trier überbracht. Der ungewöhnliche sechseckige Grundriss der Kapelle weist auf eine orientalische Beeinflussung bei der Konstruktion hin - ein Mitbringsel der Kreuzritter.
Nach mühevoller Restaurierung bietet die Kapelle heute einen romantischen Rahmen für Hochzeiten und Konzerte.
Öffnungszeiten: Geöffnet ist die Kapelle von Ostern bis Allerheiligen immer Sonn- und Feiertags von 11 - 17 Uhr. Führungen (ca. 45 Min.) in der Matthiaskapelle sind jederzeit möglich. Voranmeldungen bei der Tourist-Information.
(Quelle: www.mosel.de)

Fuji FinePix S3 Pro + Nikkor 28-200 mm

F11 für Vollansicht

Kommentare 9