Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.043 16

.

Der Rhein floss da irgendwie an uns vorbei,
man hat nicht so genau gesehen,
ob er das schnell oder langsam tat.
Das war ja auch egal, es war ein
schöner Tag, und ich spürte die Weite.
Ich glaube, wenn man Weite spürt,
muss man sie in sich haben,
denn sonst könnte man sie ja nicht spüren.
Der Gedanke gefällt mir.
"Ich fühle mich weit." Das klingt gut.
Wir fuhren, ich weiß nicht mehr,
ob wir das schnell oder langsam taten.
Der Rhein floss dann auch irgendwie weiter.

Kommentare 16