Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

836 1

Martin Rosie


kostenloses Benutzerkonto, B

..

Auf der Müllhalde des Gedächtnisses wuchert der Vergleich. Alles steht im Bild wie in Reihen, aufrecht und starr, und doch macht der Gestank der Verwesung sich breit, zwischen den Ritzen, dem alten Gebälk. Alles gemahnt, hat Bedeutung, die ich bin, doch wieder nur und im selben Abbild gefangen, aufrecht und starr. Es gab das nie, es gibt das nicht, es gibt nur den Gestank. Neigt die Welt sich nicht stets hin zum Unsichtbaren? Schwer, etwas zu bauen, das keine Bedeutung hat. Schwer, etwas zu sehen, das keinen Umriss hat. Schwer, es so zu bewahren, dass es entfliehen kann.

Kommentare 1

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 836
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von