Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
381 7

.

Das war letzte Nacht, und jetzt ist es Tag
Dass ich dich anrufen darf, hast du nicht gesagt
Und ich hab' auch gar nicht zu fragen gewagt
Ein langes Haar und ein Abdruck im Kissen sind alles, was blieb


[Element of Crime]
.

Kommentare 7

  • Barbara Mayer 14. Januar 2005, 18:17

    !!!
  • Dominik Eckardt 18. September 2004, 20:52

    Ehrlich gesagt muss ich bei dem hängenden Objekt als erstes an den einen völlig aufgerollten Barytabzug von Dir denken, der hier irgendwo noch immer herumschwirrt. Eine objektive Beurteilung ist somit nicht gewährleistet.
    Ziemlich weich übrigens für Deine Verhältnisse. Macht wahrscheinlich auch die geringe Schiefentärfe (die auch nicht so ganz mein Fall ist, aber das ist mein Geschmack).
    Schick und 100% Martin dennoch. Ebenso das Lied.
  • Monika Eichert und Wolfgang Graser 18. September 2004, 13:39

    traurig und schön zugleich...
    lg, LEna
  • elvisfirewolf 17. September 2004, 8:37

    ich liebe diese hinterhofserie!
    :)
  • Avaluna 16. September 2004, 22:49

    ja, der abblätternde putz, dieser blumenkasten...
    aber das tuch... nein... das ist anders. das ist das, was du meinst, schon klar.
    ach, ich mag's wirklich :-)
  • Rike Bach 16. September 2004, 22:08

    kann mich nur Marina anschließen...

    ...und das sind so Motive die ich gerne sehen und dann auch noch gute Fotos von machen würde :)
  • Tante Rina 16. September 2004, 22:03

    ... ich finde heute keine worte mehr. ich finde nur beachtung und bewunderung.
    wunderschön.
    auch der text von eoc.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 381
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz