Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
468 16

Maronen...

...sind recht hart im Nehmen.

Diese Beiden sind einige Tage nach dem Nachtfrost erschienen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß man nach eisigen Nächten und gemäßigten Tagestemperaturen , die besten Exemplare finden kann.
Damit meine ich eine völlige Madenfreiheit.....:-)).

Ende November aufgenommen.

Kommentare 16

  • Wolfgang Zeiselmair 17. April 2015, 12:21

    Da musstest Du die Kühlkette nicht unterbrechen. :-)
    Servus Wolfgang
  • Horst Kropf 14. April 2015, 20:35

    Das sind mal zwei Prachtstücke!
    Schöner Bildaufbau mit Schneckenperspektive
    und feinem Farbkontrast in bester Schärfe.
    Gruß Horst.
  • Maria J. 14. April 2015, 20:18

    Prächtig sehen sie aus ... aber die Hüte ind nicht ganz unbeschadet.
    Die Schnecken scheinen den Frost auch gut überstanden zu haben ...
    nur Zubeissen konnten sie nicht mehr ... ;-)
    LG Maria
  • vor dem Harz 14. April 2015, 17:00

    zwei prachtburschen und bestens ins bild gebracht hast du sie ...
    frank hat hier ja alles schon geschrieben, also kann ich mich da nur seinen worten anschliessen :-)

    gruß micha
  • Dorothea P. 14. April 2015, 14:20

    Ende November ist nicht unbedingt die klassische Pilzzeit! Umso schöner sind deine Exemplare!
    lg, Dorothea
  • Marianne Schön 14. April 2015, 13:37

    Klasse... ja sie sehen sehr gesund aus.
    NG Marianne
  • Pacoli 14. April 2015, 11:30

    ... Ende November bin ich normalerweise nicht mehr auf Pilzjagd, aber mal probieren. Schöne Aufnahme und klasse Perspektive.
    Schöne Woche und viele Grüße
    Franz
  • Charly 14. April 2015, 10:09

    Herrlicher Doppelpack da auf dem nadeligen Boden.
    Ein leckerer Anblick, den du vorzüglich zeigst.
    LG charly
  • Frank Moser 14. April 2015, 9:14

    Deine Erfahrung kann ich bestätigen - allerdings mit Steinpilzen.
    Deine Nach-Frost-Maronen machen einen wirklich guten Eindruck: Standort auf diagonal geneigtem Waldboden, sie erlauben einen schonen Blick unter die Hüte und geben gleichzeitig den Blick in den Wald frei, die warmen Farben kontrastieren gut mit dem kühleren Grün-Blau und der Wechsle von Licht und Schatten im HG macht das Bild lebendig.
    Vermutlich haben diese Beiden Deinen Besuch nicht überlebt - oder?

    Gruß,
    Frank.
  • Doreen und Bernd Ma. 14. April 2015, 8:00

    Zum anbeißen sehen die beiden aus, eine hervorragende Aufnahme, aus einer schönen Perspektive aufgenommen! LG D&B
  • bepil 14. April 2015, 7:57

    Grossartige Pilze Sammlung, eine schoene als der andere
  • Moonshroom 14. April 2015, 7:38

    Moin Burkhard,
    du hast die Angelegenheit durchschaut und die zwei Klassiker brillant, schauwertig und in klassischer Manier portraitiert.
    VG --- Bernd
  • Albert Wirtz 14. April 2015, 7:35

    Sehr schön anzusehen...fast zu schade zum essen; aber das Auge isst ja bekanntlich mit.
    LG Albert
  • IngoR 14. April 2015, 7:10

    Moin Burkhard,
    die sehen wirklich noch komplett unversehrt aus. Die Aufnahme wirkt wie ein Gemälde - das dezent farbenfrohe im Hintergrund ist sehr schön.
    Unten links die Ecke sieht nicht ganz sauber bearbeitet aus. Insgesamt wieder ein richtig tolles Foto.

    Viele Grüße, Ingo.
  • JeannyL 14. April 2015, 6:04

    Maden, naja, das gibt viel Abfall:-)
    wie gewohnt ein klasse Foto gemacht von den zwei Prachtkerle.
    LG Jeanny

Informationen

Sektion
Views 468
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv AF Micro-Nikkor 60mm f/2.8D
Blende 13
Belichtungszeit 0.5
Brennweite 60.0 mm
ISO 200