Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
464 6

Günther Weber


Complete Mitglied, Hattingen

Mannlochdeckel

Am Hochofen 3 der Henrichshütte Hattingen.
Durch diese Öffnungen wurde geprüft ob sich im Ofen Schlacke abgesetzt hat, und ggf. mußte diese dann entfernt werden.
Auf zwei (oder gar 3) Etagen findet man an die Hundert solcher Deckel.

04.09.2004, Canon A1 mit FD3,5/50mm Makro - Kodak EliteChrome 100

Kommentare 6

  • Frank Püttbach 4. März 2007, 21:25

    So ist es: Die angeschlossenen Wasserleitungen veraten es. Kaltes Wasser rein, heisses raus. Die runde Abdeckung darunter ist ein Sprengloch. Hierdurch können Verbackungen im Ofen weggesprengt werden. Gruss Frank.
  • Rainer Jungmann 21. Dezember 2005, 11:46

    Hallo Günther
    Ich glaube nicht das es sich hier um ein Mannloch sondern um einen Kühlkasten handelt.
    Er diente dazu das Mauerwerk im Hochofen zu kühlen(Wasseranschlüsse).
    Deshalb sind auch Hundert andere im Hochofen eingebaut.
    MfG Rainer
  • r o l f WENGENroth 11. Februar 2005, 18:42

    Herrliches Licht- und Schattenspiel.
    Klasse Bild.
    VG Rolf
  • Monika Und Peter Engels 30. September 2004, 19:18

    Das ist das sogenannte A-Loch, siehe Aufnahme!
    Das heißt wirklich so, das kenn ich vom Kraftwerk
    und dient dort dem gleichen Zweck!
    Gruß Monika
  • Frank Brauner 24. September 2004, 20:30

    Schönes Licht und Details! ... Grüße, Frank
  • Günther Weber 24. September 2004, 19:43

    Keine Ahnung, welche Farbe die damals hatten. Ich durfte zum Glück nicht dahin, weil ich mir einen anderen Beruf ausgewählt hatte.