Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Maikundgebung in Rostock (1)

Maikundgebung in Rostock (1)

2.150 9

Roland Hartig


World Mitglied, Rostock

Maikundgebung in Rostock (1)

In Rostock zogen am 1. Mai rund 300 Demonstranten friedlich vom Doberaner Platz zum Kastanienplatz in den Barnstorfer Wald.

Kommentare 9

  • MANITU der Mundschenk 2. Mai 2019, 17:10

    Habe ich was verpasst ?! Den Sozialismus hatte ich lange Zeit - hat nicht funktioniert. Gibt es ein Land, wo er funktioniert ? Ich meine ohne Unterdrückung und mit freien Wahlen ?
    Gruß
    Frank
    • A.-J. O. 2. Mai 2019, 19:16

      Nein, keine Sorge! ;-) Es ist wie gehabt: Egal welche Wirtschaftsordnung oder Ideologie und mit welchem Edelmut und Elan sie auch startet, es stellt sich nach gewisser Zeit immer dasselbe Gefüge ein. Das mag an der jeweils beteiligten Gattung von Eukarionten liegen.

      Falls also Sozialismus – oder irgendeine andere, nicht auf archaische Mechanismen gegründete Lebensweise – sich einst auf diesem Planeten etablieren sollte UND (!) im „Regelbetrieb“ bewährt, so sind möglicherweise Otter oder Delphine deren Protagonisten – jedoch kaum wir Menschen …

      … es sei denn, Nietzsches Ende im Wahn war nicht das Selbe …

      :-)
    • MANITU der Mundschenk 3. Mai 2019, 14:31

      So ist es wohl, der Mensch ist wie er ist und schon immer war. Die fatalen Untugenden sind genetisch veranlagt und werden wohl nur durch Manipulation an den Zellen beseitigt werden :-)
  • karben 1. Mai 2019, 17:58

    freien flugticket nach venezuela, kuba, kldr
    karel
  • A.-J. O. 1. Mai 2019, 16:37

    Als ob irgendeine Ideologie im Widerspruch zu Barbarei stünde.

    Wenn ich versuche, die Gesichter in Ruhe zu betrachten, wird mir bang. Nicht, dass dies vielleicht nur einer Vorstellung entspränge – wir lassen uns von Bildern nur allzu gerne täuschen – doch wenn Viele forschen Schritten marschieren, ist Vorsicht selten unangebracht …
    • Roland Hartig 1. Mai 2019, 17:46

      Deine Skepsis teile ich. Wenn dieses Foto noch eine O-Ton-Spur hätte, dann müssten sich viele Betrachter des Bildes fragen, ob Anarchie und Chaos funktionieren kann. Rufe, wie "Bullen in die Produktion" - die habe ich von diesem Block mehrstimmig vernommen, oder das Zünden von Pyrotechnik, sind keine Lösung.

      Nach dem Linken-Politiker Gregor Gysi sei ein freiheitlicher Sozialismus erstrebenswert, "der das übernimmt, was der Kapitalismus kann". Mit seiner Ansicht kann ich was anfangen.

      Interessant ist, dass dieser Blog, der anfangs an der Spitze mit marschierte, von Gewerkschaftsleuten freundlichst etwas weiter nach hinten "abgedrängt" wurde. Das passiert schon mal auf so einer bunten Demo.
  • Rumtreibär 1. Mai 2019, 16:01

    gut dokumentiert
    wünsche einen noch schönen 1.Mainachmittag  Gruß Dieter

Informationen

Sektionen
Ordner Street
Views 2.150
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-M10 Mark III
Objektiv OLYMPUS M.45mm F1.8
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 45.0 mm
ISO 200

Gelobt von