Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
927 5

Birgit Vogel


Free Mitglied, Merkers

Maggia-Tal

Das Maggiatal war der krönende Abschluss unseres Urlaubs. Das fast ausgetrocknete Flussbett, in welches das Wasser fast aus dem Himmel zu kommen scheint, lies uns einfach nur träumen.
Wir waren so herrlich allein...

Kommentare 5

  • Atem Pause 30. September 2004, 19:26

    Hallo Birgit,
    Du arbeitest auch am Laptop? hehe, ich auch... ist mit den Lichtverhältnissen und den Bildschirmen manchmal nicht so leicht. Die Röhrenmonitore bringen viele Farben und gerade die Helligkeit anders rüber.

    Ich finde das Bild richtig super. Du hast ein Auge dafür, wie man Aufnahmen richtig in Szene setzt und das hat echt mal ein dickes Lob verdient!!! Tolle Idee, die Steine als Vordergrund zu wählen und die Wälder im Horizont auslaufen zu lassen. Und dann noch der perfekte Himmel dazu - traumhaft!!! :-))

    LG,Natalie
  • Günter B. 29. September 2004, 21:57

    Schöne Landschaft, auch von der Belichtung sehr schön getroffen, weil die hellen Steine noch Strukturen aufweisen.
    lG Günter
  • Lothar Bendig 29. September 2004, 12:17

    Dieses Foto wirkt sehr interessant durch die aufeinanderfolgenden Höhenzüge der Berge vor den hellen Steinen im Flußbett, und es hat dadurch räumliche Tiefe. Die Farben, aber auch die Helligkeitsunterschiede ergeben gute Kontraste.
    LG Lothar
  • Birgit Vogel 25. September 2004, 10:46

    @ Martina Stimmt, da habe ich wohl zuviel dran gedreht, muß den Laptop doch woanders hinstellen, wenn ich Fotos bearbeite, bei den jetzigen Lichtverhältnissen sehe ich das auch - danke! Birgit
  • Martina Bie 1 25. September 2004, 10:31

    das motiv ist beeindruckend: der steinige vordergrund, der uns mit in das tal nimmt, welches von den bergen und dem weiten himmel begrenzt wird. die wälder allerdings erscheinen etwas dunkel.
    lg martina