Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
494 5

Peter Lulay


Free Mitglied, Ludwigshafen

mächtig wurzeln

... diese Platanen am Ufer des Rheins bei Stromkilometer 441. Wie stark müssen sie sein, um diese weit ausladenden Kronen trotz Sturm und Schneelast halten zu können!
Ein Stück dieser Kraft hatte ich Sigrid mit dieser Karte gewünscht in ihrem Kampf, der leider vergeblich war. Einmal ist mir an dieser Stelle auf dem Rhein ein Frachter namens "Panta Rhei" begegnet. In Wikipedia heißt es dazu: die Formel panta rhei (griechisch „alles fließt“) geht auf Platon zurück, der damit eine Zusammenfassung der Lehre von Heraklit geben wollte. Sie ist die knappeste Formulierung der sogenannten Flußlehre, die besagt: Alles fließt und nichts bleibt; es gibt kein eigentliches Sein, sondern nur ein ewiges Werden und Wandeln.

Kommentare 5

  • Bärbel Schober 15. Januar 2007, 20:03

    Hallo Peter,
    eine schöne Karte! Besonders gut gefällt mir das der Weg im Licht endet, bzw ins Licht führt. Auch deine Erklärungen dazu finde ich prima.
    Einen lieben Gruss,
    Bärbel
  • Dana Neu 21. November 2006, 14:36

    ... den Spruch finde ich ganz toll und die Platanen schauen auch sehr eindrucksvoll aus :)
    lg Dana
  • Gerd Bilow 4. November 2006, 2:49

    Einfach beeindruckend... Gruß Gerd
  • Stephie S. 2. November 2006, 21:10

    Sehr schönes Bild,
    die Erklärung geht echt nahe.
    Gruß von Stephie
  • Silvi v U 1. November 2006, 23:45

    ein sehr schönes bild und gut umgesetzt. der titel ist auch passend :)

    lg silvi

Informationen

Sektion
Views 494
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz