Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
M42 - Der grosse Orion-Nebel

M42 - Der grosse Orion-Nebel

1.299 13

M42 - Der grosse Orion-Nebel

Eine HDR-Version des bekannten Orion-Nebels.
Aufgenommen mit der Canon EOS 20Da an einem Orion ED 100/900mm Refraktor

Hier noch eine die Neubearbeitung derselben Rohdaten (siehe Diskussion)

Orionnebel - die Dritte
Orionnebel - die Dritte
Dame Eda

Kommentare 13

  • Diamonds and Rust 9. Januar 2009, 18:43

    Wahnsinnsfarben!
    LG Carlos
  • Dame Eda 15. September 2007, 16:11

    @alle
    So, ich habe eure berechtigte Kritik aufgegriffen (und das Lob genossen) und wie Versprochen eine neue Bearbeitung vorgenommen:
    M42 - V2
    M42 - V2
    Dame Eda


    @Sebastian.
    Die Rohdaten sind leider nicht so toll wie es die Bearbeitung vermuten lässt, bei höheren Auflösungen wird das besonders deutlich.
    Für ein einigermassen akzeptables Bild in fc-Auflösung steckt allerdings gerade noch genug "Potential" drin - man muss es nur rauskitzeln... ;-)

    @Sighard
    Tja, die Fillamente zeigen nicht gerade viel rot, ausser ich schraube die Sättigung so hoch dass der Kernbereich in grellen Bonbonfarben leuchtet und der Hintergrund schon leicht rötlich zu glühen beginnt.

    In den Randbereichen steckt noch eine ganze Menge an leicht grünlich-gelblichen Strukturen (in der Neubearbeitung etwas stärker gewichtet) die sich bei hohem Rotanteil zu einem orange-bräunlichen Schleier vermischen. Der Filter der 20Da sperrt doch noch relativ viel Rotanteil - vielleicht soviel dass die Grün- und Gelbtöne deshalb hier dominieren und die Rotanteile teilweise auslöschen...?

    /Edna
  • Sighard Schraebler 9. September 2007, 16:21

    Gefällt mir sehr gut, vor allem diese äußeren Filamente, aber ich dachte immer die seien auch rötlich?

    LG Sighard

  • Roland Mutterer 8. September 2007, 20:26

    Überwältigende Filamente, wenn man sowas mal in Farben sieht.
  • Sebastian Lyschik 8. September 2007, 19:40

    Da würd ich mich aber freuen denn natürlich lässt schon dieses Bild hier erahnen welch extrem hohes Potential in den Rohbildern steckt

    LG Sebastian
  • Josef Käser 8. September 2007, 11:26

    Hallo Eda

    Das Bild ist farblich schon etwas ungewohnt, aber trotzdem faszinierend. Bin auch gespannt auf die nächste Bearbeitung

    LG Sepp
  • McDoors 8. September 2007, 0:54

    egal wie die sterne aussehen....das bild hat mich erstmal für ein paar minuten gefangen. das heisst schon was. ich finds trozdem toll!!!
  • Dame Eda 8. September 2007, 0:20

    @alle
    Danke euch, freut mich wenn euch die Aufnahme gefällt.

    Genauere Daten zu den Aufnahmen werde ich noch nachliefern.

    @irgendeine.:
    Ein Refraktor ist einfach ein Linsenfernrohr - vom Aufbau fast wie ein Teleobjektiv - natürlich ohne Autofokus oder Zoom. In diesem Falle mit 900mm Brennweite.

    @Sebastian
    Ich muss dir recht geben, deine Kritik trifft voll ins Schwarze.
    Ich denke die Sterne könnte ich besser hinkriegen. Das Zentrum ist so auch für mich ein wirklich ungewohnter Blick, besonders weil die Trapezsterne im strahlenden Hintergrund untergehen.
    Ich habe hier allerdings ganz bewust versucht, die Aufnahme nicht zu sehr nach meinen Vorstellungen, wie M42 bzw. sein Zentrum auszusehen hat, zu pushen - ist zwar interessant aber wohl wirklich nicht optimal.

    Freut mich wirklich sehr, dass Du dir das Bild so genau angesehen und treffend kritisiert hast. Bei Gegegenheit mach' ich mich vielleicht nochmal über die Rohdaten her...

    /Edna
  • Sebastian Lyschik 7. September 2007, 21:37

    Hallo Eda,

    mal abgesehen davon das ichs momentan nicht besser machen könnte muss ich mal was kritisieren. Die Sterne kommen sehr hart raus und das Zentrum sieht auch irgendwie seltsam aus ...
    dafür hast du die Schärfe und Farben im Nebel sehr gut hinbekommen

    LG Sebastian
  • Maike Trautmann 7. September 2007, 21:07

    Toll!
    Wieviele Stunden hast Du denn dafür belichtet?

    lg maike
  • Armin Bredel Photography 7. September 2007, 20:30

    Wow. Umwerfend schön. So etwas würde ich auch gerne mal Fotografieren.

    LG
    Armin
  • irgendeine 7. September 2007, 20:22

    Huiii! Ich hab' zwar keine Ahnung, was ein Refraktor ist, aber solche Bilder faszinieren mich.
  • Susanne Dean 7. September 2007, 20:21

    Boah cool. Für mich sieht das sehr professionell aus.
    LG Susanne