2.961 9

Jan Keiten


Premium (Basic), Hamburg

M. 3 (2016)

Mit freundlicher Genehmigung des Ernst Barlach-Hauses Hamburg

Kommentare 9

  • Kai Rickert 15. Mai 2020, 1:43

    schicken Bart hat M. zu der Zeit ja gehabt... schönes Foto !
    Taucht er hin und wieder noch in der FC auf ?
    • Jan Keiten 16. Mai 2020, 22:54

      Danke, Kai! Soweit ich weiß, ist M. kein Mitglied der FC.
      Gruß! Jan
    • Kai Rickert 16. Mai 2020, 23:59

      Ja, scheint nicht mehr aktiv zu sein... hab ihn aber noch in der Kontaktliste.... aber mit 0 Fotos, 0 Freunden und 51 Followern, schade ist ein Netter !
  • Jan Keiten 29. Juli 2016, 19:44

    Vielen Dank, Ömer!
  • Ömer Keser 29. Juli 2016, 18:28

    gefällt mir, Spannung da.
  • Jan Keiten 15. Juli 2016, 21:48

    In diesem Fall ist der Besucher gemeint, das (wunderbare) Kunstwerk ist untergeordnet, ja. Wie heißt es so schön? Das Bild entsteht im Auge des Betrachters. Kunst wird wertlos, wenn wir uns nicht damit beschäftigen, finde ich. Davon wollte ich etwas einfangen.
    Das Gegenstück dazu ist eben jenes:
    http://www.fotocommunity.de/photo/hamburg-ernst-barlach-haus-das-wiederseh-jan-keiten/38092593
    Kunst pur - nur für den Betrachter. Und scharf! ;-)
    Die Erlaubnis zur Veröffentlichung habe ich vom Barlach-Museum erbeten und problemlos bekommen. Schreib mich doch dazu über die Mailfunktion an, wenn du möchtest. Ich schicke dir dann Details.
    Jan
  • Ursula Elise 15. Juli 2016, 21:33

    Danke fürs Antworten erstmal, Jan.
    Ja, "Begegnung zwischen Besucher und Kunstwerk", d' accord. Aber die sind nicht gleichrangig dargestellt, weil
    1) die Schärfe auf dem Gesicht des Betrachters liegt,
    2) die Figuren kleiner sind als der Mensch. Das sind sie nun mal.
    Auf die Bildidee verzichten? Wäre auch schade.
    Das war's, was mich störte.
    Gruß Ursula

    Hast du die Veröffentlichungsgenehmigung mit der Fotoerlaubnis bekommen?
  • Jan Keiten 15. Juli 2016, 21:18

    Hallo Ursula!
    "Güstrower Engel" und "Das Wiedersehen" - das sind auch meine Barlach-Favoriten. Soweit können wir uns die Hände reichen.
    Mit meinem Foto wollte ich die Begegnung zwischen Besucher und Kunstwerk nachzeichnen. Eine eher alltägliche Situation.
    Insofern verstehe ich nicht, was dein Befremden ausgelöst hat. Vielleicht magst du das etwas genauer erklären?
    Gruß, Jan
  • Ursula Elise 15. Juli 2016, 17:52

    Ich bin auf dich aufmerksam geworden, als ich den Suchbegriff 'Barlach' eingab. Da erschien dies unter wenigen anderen Fotos:
    Hamburg: Ernst Barlach-Haus - Das Wiedersehen (2016)
    Hamburg: Ernst Barlach-Haus - Das Wiedersehen (2016)
    Jan Keiten

    Wenn ich nur eine Barlach-Plastik nennen dürfte, würde ich schwanken zwischen dieser und dem Güstrower Engel.
    Dies 'Wiedersehen' (ich habe mich selbst daran fotografisch versucht in Hamburg und in Güstrow) als Vordergrund für ein Portrait zu nehmen (eines Mannes mit aufmerksamem Blick, ja) befremdet mich, um's klar zu sagen.
    Aber vielleicht magst du ja erklären, warum diese im Foto hergestellte Dreiheit nicht befremden sollend gemeint war?
    Wäre vielleicht der Anfang einer Diskussion.
    Ursula

Informationen

Sektion
Ordner Porträt
Views 2.961
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 100D
Objektiv 50.0 mm
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 50.0 mm
ISO 400