Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.950 15

T A N J A Wolf


kostenloses Benutzerkonto, Frankenau

Luohttojåhkå

Regentag Nr. 7:
Der Bach, der von der Hochebene Luohttoláhko ins Njoatsosvágge (vágge = Tal) hinabfließt, sollte lt. Wanderführer überhaupt kein Problem darstellen. Gleich Anfangs standen wir Oberschenkeltief im Wasser, in der Flussmitte reichte das Wasser dann noch immer bis knapp über's Knie. Erschwerend kam hinzu, dass man sich mit den Füßen voran tasten musste, da man überhaupt nichts in den brauen Brühe sah!

Kommentare 15

  • Borderli 25. Februar 2012, 20:12

    He, das Foto habe ich doch schon mal gesehen! :)
    Deinen Reisebericht im ods habe ich schon genossen; Respekt für euer Durchhaltevermögen!
    LG
    Marion das Borderli
  • EdelS 21. Februar 2012, 19:55

    Auch meine Bewunderung! Bestimmt bekommt man am Ende die Belohnung mit wundervollen Fotos! Liebe Grüße Edel
  • José Ramón Miguel 20. Februar 2012, 22:17

    Me gusta la claridad de esta imagen a pesar de las nubes y muy bueno el ímpetu del deportista.
    Saludos. Ramón
  • Annette He 18. Februar 2012, 9:36

    Irgendwie muß man das mögen, lach. Ich bewunder Euch für Euer Durchhaltevermögen. Ein starkes Bild.

    Gruß,
    Annette
  • Tore Straubhaar 17. Februar 2012, 19:29

    Hallo Tanja,

    Donnerwetter, als wir durch diesen kleinen Fluss gewatet waren, hatte er eher schon wieder die Dimensionen laut des Wanderführers angenommen. Aber wir haben die Spuren des Wassers im Njoatsosvágge gesehen, der Wasserstand aller Flüsse und Bäche dort muss immens gewesen sein. Aber das hier ist Abenteuer, Spielplatz kann jeder. So könnt Ihr doch nun wirklich ein Bisschen stolz auf Euch sein. Ein großartiges Portrait- und Landschaftsbild des Wetterunbills!

    Viele Grüße aus Höxter von Tore
  • Stephan.Mertens 17. Februar 2012, 18:30

    Hej Tanja,
    für das Foto macht das natürlich eine Menge her, auch wenn ich sagen muss, dass dazu schon eine Menge Überwindung und Mut gehört. Die Strömung scheint beachtlich gewesen zu sein und man denkt oft garnicht, wie sehr einen da schon knietiefes Wasser aus dem Gleichgewicht bringen kann.
    Ein trüber Blick in die Berge, aber im Foto wirkt das wirklich gut!

    Gruß,
    Stephan
  • Der Waldecker 17. Februar 2012, 17:26

    Wer solchen Urlaub liebt, muss immer mit solchen Schwierigkeiten rechnen.
    lg Heinfried
  • Rudolf H. P 17. Februar 2012, 15:19

    Das ist aber wirklich mal was Neues.
    So eine unerwartete Wandereinlage gibts auch sicherlich dort nicht oft.
    Hoffentlich habt ihr euch dabei keine Erkältung zugezogen oder Schlimmeres.
    LG Rudolf
  • TU-FotoDesign 17. Februar 2012, 13:56

    Coole Aufnahme, kann man froh sein, wenn man sich und die Ausrüstung ohne Schäden dadurch bekommt ...
    LG Thomas
  • Ralf Bolte 17. Februar 2012, 13:11

    Ich schließe mich Stefan an:-) Habe gestern gerade erst die Fortsetzung Deines Reiseberichtes in dem Outdoor-Forum gelesen und die spannenden Fotos dazu gesehen:-)
    vg Ralf
  • Roland Brunn 17. Februar 2012, 12:56

    Tolle Reisedokumentation !
    VG Roland
  • Steffen Nitzsche 17. Februar 2012, 12:04

    Krass, gutes Pic...und es war eben ein sehr nasser Herbst dort oben...leider!
    Grüße zu Dir
  • JensBachmann 17. Februar 2012, 11:49

    Ui, der Bach sieht voll aus. Nach so viel Regentagen kein Wunder. Finde solche authentischen Fotos immer klasse, gerade bei Schlechtwetter und drohenden Wolken. Schräg bachabwärts zu gehen und noch ins Wasser zu schauen kann aber auch mal nach hinten los gehen.
    Gruß
    Jens
  • Klaus Kieslich 17. Februar 2012, 10:59

    Sieht ja echt abenteuerlich aus
    Gruß Klaus
  • Steffen Walther 17. Februar 2012, 10:58

    Die Aufnahme ist schon faszienierend. Man kann sich gut vorstellen wie Abenteuerlich die Reise ist. Tolle Erinnerung auf jeden Fall.

    Gruß, Steffen