*** Lukasmühle ***

Die Lukasmühle, ursprünglich Westmühle genannt, steht in Gildehaus, einem Ortsteil von Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim am westlichen Ende des Mühlenbergs. Sie wurde 1720 als erste komplett aus Sandstein errichtete Mühle in der Grafschaft Bentheim errichtet und war eine von insgesamt drei Mühlen in der Ortschaft.
Während eines heftigen Sturmes am 15. Dezember 1791 wurde sie schwer beschädigt, nach umfangreichen Instandsetzungsarbeiten nahm sie später den Betrieb wieder auf. Mit mehreren Unterbrechungen und nach diversen Umbaumaßnahmen arbeitete sie unter vielen Pächtern bis zum Ostersonntag 1945, als sie in den letzten Kriegstagen beschossen wurde, in Brand geriet und bis auf den heute noch erhaltenen Stumpf ausbrannte.
Nach Kriegsende sollte die Mühle eigentlich abgerissen werden, weil der obere Bereich einsturzgefährdet war. Müller Lohuis hatte bereits die beiden obersten Lagen der Quader abgetragen, als der Kunstmaler Friedrich Hartmann das Bauwerk 1948 übernahm, eine dritte Lage der Quadersteine entfernte, ein Dach aufbringen ließ und ein Maleratelier sowie eine Wohnung für seine fünfköpfige Familie einrichtete. Er gab ihr den heute geläufigen Namen Lukasmühle, deren Kennzeichen ein auf der Fassade überlebensgroß gemalter Lukas war.

Kommentare 5