Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Luchs 2 im Naturwildpark Granat

Luchs 2 im Naturwildpark Granat

762 2

moving moments


Free Mitglied, Haltern am See

Luchs 2 im Naturwildpark Granat

Zu den Luchsen gehören:

* der gewöhnliche Luchs oder Nordluchs,
* der Pardelluchs,
* der Kanadische Luchs,
* der Rotluchs und
* der Karakal, der jedoch eine Sonderstellung einnimmt.


Bei der hier im Naturwildpark lebende Luchsart handelt es sich um den gewöhnlichen Luchs, auch europäischer Luchs genannt. Der Lebensraum des europäischen Luchses sind die dichten Wälder Skandinaviens und Russlands und weiter ostwärts bis an die Ostgrenzen Sibiriens und südwärts bis zum Himalaja. Auch in Deutschland, und zwar im Bayrischen Wald, wurden versuchsweise wieder Luchse angesiedelt. Sie haben eine Vorliebe für Tannenwälder und leben einzelgängerisch.

Sie gehen nur bei Nacht auf Jagd und spüren ihre Beute mit ihrem ausgezeichneten Geruchssinn und ihren guten Augen auf. Zur Beute des Luchses zählen Rehe und Hirsche, Füchse, Dachse, Hasen, Kaninchen, Eichhörnchen und andere kleine Nagetiere sowie Vögel und Fische.

Die Paarung findet in der Regel im März statt, und nach einer Tragezeit von ungefähr 63 Tagen werden die 2 - 4 Jungen geboren. Sie sind anfangs blind, aber bereits gut behaart. Die Augen öffnen sich nach 10 Tagen, und mit ungefähr zwei Monaten verlassen die Jungen zeitweilig die Höhle, um ihre Mutter auf der Jagd zu begleiten.

Quelle : ( www.naturwildpark.de )

Kommentare 2