Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
looking to the left

looking to the left

382 5

looking to the left

220705

Graz





(analog - FM10)

Kommentare 5

  • Verena Schön 1. August 2005, 11:43

    only you








    lg verena
  • Arnold Präsent 24. Juli 2005, 21:31

    hmm... muss wieder mal meinen Kommentar los werden.
    Alles bis jetzt geschriebenes könnte stimmen, deshalb wiederhole ich nicht, was ich gerade gelesen habe von den anderen und denke mir selber was dazu:
    Also ich sehe das so... TAKEN... so kommen ihn holen,
    Obwohl er schon eine metallschüssel aufn kopf hat, damit sie seine strahlen nicht finden. Helles Licht, aus dem die manderl kommen um ihn zu holen. die augen schon ganz zugekniffen so hell ist es. Abwehrhaltung, schon an die mauer zurückgewichen - endstation. Nachdem die grünen manderln ja durch die Zeit reisen, ist es ja auch klar, dass auf dem bild ein anderes zu sehen ist. Durch die verschiebung der zeit ist jeder überall und kann ja somit durch die zeit reisen... vielleicht gehört die hand zu einem anderen opfer, das auch durch die zeit reist.

    Finde die farben verdammt cool in diesem fall. echt spitze. Die schärfe + verlauf ist genial, finde es echt cool und sehr analog... :-)...

    der rahmen ist aber nicht so mein fall, passt irgendwie nicht zum stil des bildes. ist so hart geometrisch und digitale EBV...also im vergleich zum streifen zwischen den beiden bildern...

    mfg

    Arnold
  • ende einer reise 24. Juli 2005, 1:39

    sanft,ruhig,in sich gekehrt.mit allen sinnen in sich,vereint das ganze und ruht.vielleicht trügt der schein,vielleicht......auf jeden fall ein sehr nachdenkliches,emotionales foto
    glg
    merna
  • Edeltrud Taschner 23. Juli 2005, 22:53

    Punktgenau scharf gestellt auf das linke Auge.
    Wohin geht der Blick ?
    Vielleicht in einen Tagtraum, die Fantasie verfärbt dabei reales Geschehen ganz subjektiv, das Vergangene wird anders als wahr angenommen, ...
    die Vergangenheit ragt herein, aber der Blick geht in die Zukunft ...
    dennoch, da ist auch Wachsamkeit ...
    insofern erinnert mich der Blick an eine Katze ..
    LG Edeltrud
  • nao.sun 23. Juli 2005, 18:05

    dieses foto gibt viel zu denken und wirft einige fragen für den betrachter auf.
    erst einmal ist da wieder die frage von zukunft und vergangenheit - links und rechts - wobei in zeiten wo fotos selbst gespiegelt aus dem labor kommen - eine sehr schwierige frage ...
    dann stellt sich sie frage wer im anderen bild zu sehen ist - das macht das ganze sehr spannend für mich.
    den blick find ich jedenfalls fantastisch - und die gedanken wollt ich anfangs lesen können ... jetzt aber nicht mehr - entweder sie waren sehr schön oder sehr bedrückend - für mich scheinen sie jedenfalls sehr intensiv gewesen zu sein.

    glg natalie