1.706 3

Lohmühle

Die Lohmühle ist ein Mühlengebäude in Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern.

Dem Stargarder Tor in Neubrandenburg waren zwei Mühlen vorgelagert, wovon eine erhalten blieb: die Lohmühle. Das Wirtschaftsgebäude war ursprünglich auch Teil der Befestigungsanlage. Die Wassermühle wurde – nur wenige Meter vom Stargarder Tor entfernt – am Lindebach errichtet, um das Wasser zur Energieerzeugung zu nutzen. Das Tor bildet den südlichen Zugang zum alten Stadtkern. Das große Wasserrad dient heutzutage jedoch nur noch als Blickfang und zu Schauzwecken. Heute trägt sie die postalische Straßen- und Hausnummernbezeichnung „Stargarder Tor 4“, ist ein eingetragenes Denkmal mit der laufenden Nummer 303 und fungiert als Gasthaus mit Außengastronomie. Das Gebäude ist im Fachwerkstil errichtet und besitzt ein großes Walmdach. Am Kerngebäude ist ein Querhaus angebaut.

1271 wurden erstmals Kornmühlen vor dem Stargarder Tor erwähnt.[1] Offenbar handelt es sich bei der Erwähnung nur um einen Vorgängerbau, denn die Chroniken berichten, dass das als Lohmühle bekannte Gebäude im Jahr 1707 vor dem Stargarder Tor von der Schusterzunft errichtet wurde.[1] Der heutige Bauzustand resultiert aus einem Umbau im Jahr 1788. Zunächst wurde Getreide gemahlen, später dann getrocknete Eichenrinde, aus der Gerberlohe für die Lederherstellung gewonnen wird.[2]. In den 1960er-Jahren wurde die Lohmühle zur Gaststätte umgebaut.[3]

Quelle: Wikipedia

Heute ist die Lohmühle ein begehrtes Ausflugsziehl mit gutem Restaurant.

Stargarder Tor
Stargarder Tor
devil99406

Kommentare 3