Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Lindsey Chapel (1924)

Lindsey Chapel (1924)

1.413 1

Claus Bernet


Free Mitglied, Berlin

Lindsey Chapel (1924)

Auch dieses Werk zählt noch zum Art-Deco, orientiert sich gleichzeitig an Flämische Vorbilder aus dem 15. Jahrhundert, die heute verloren sind. Blau herrscht in diesem Fenster als Farbe der Jungfrau Maria vor. Unter dem Fenster findet sich die Beischrift „I John saw the holy city, new Jerusalem, coming down from God out of heaven, prepared as a bride adorned for her husband“ (Apok. 21, 2). Nach vier Jahren Planung und Bau wurde die Kirche Lindsey Chapel 1924 in Boston eröffnet. Die Glasarbeiten stammen von Sir John Ninian Comper aus London, der auch an vielen anderen Kunstwerken dieser Kirche beteiligt war. „Heavenly Worship“ ist ein Doppelfenster an der rechten Seite der Südwand, das zu einer großen Fensterfront über dem Eingang gehört. Alle Fenster wurden 1999 gesäubert, dokumentiert und restauriert.

Das Foto ist Teil meiner Sammlung „Bilder des Himmlischen Jerusalem“, einer Dokumentation von etwa 2.000 Kunstwerken, die alle das Himmlische Jerusalem zum Thema haben.

Kommentare 1

  • Barbara P. 11. Januar 2012, 1:44

    Gefällt mir!
    Die Qualität der Aufnahme ist für die schwierigen Lichtverhältnisse sehr gut. Die Schärfe ist optimal, die Farben kommen gut zur Geltung. Eine gelungene uns sehenswerte Darstellung des schönen Fensters.
    LG Barbara

Informationen

Sektion
Views 1.413
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D70s
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 78.0 mm
ISO ---