Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
468 6

Otto Hablizel


Free Mitglied, Filderstadt

Lilien auf Blau

Meine erste Zoneplate Aufnahme. Zoneplate Strichfilm auf KB-Kamera montiert. Farbdia mit Filmscanner eingelesen. Leichte Unscharfmaskierung.

Kommentare 6

  • Qingwei Chen 11. Februar 2003, 10:11

    Es ist wunderschön. Ausgezeichnet fotografiert. Ich gebe Dir recht, dass man eher mit der Kamera gezielt solche Bilder plannt und fotografiert.

    Diesee sind auch direkt von der Kamera ohne EBV.


    LG Qingwei
  • Otto Hablizel 4. September 2002, 1:16

    Hallo Bernhard,
    ich habe die Zoneplates von folgender Adresse heruntergeladen: http://www.stanford.edu/~cpatton/zoneplates6.pdf
    das ist eine PDF-Datei, die ich allerdings mit Freehand nachgezeichnet habe, und sie anschließend einer Druckerei zur Filmbelichtung gegeben habe. Die belichten dann mit relativ hoher Auflösung (ca. 2800 dpi) auf Film. Man kann aber auch einen guten Fotoausdruck machen und dann auf Strichfilm fotografieren - Technical Pan z.B.
    Gruß Otto
  • ber ni 3. September 2002, 20:36

    ich schon wieder ;-)

    also zoneplate sets gibt es bei monochrom.... allerdings zu gepfefferten preisen.
    gibt es da was günstigers?
  • ber ni 3. September 2002, 20:28

    Anstelle der Lochblende montiert man einen Film, auf dem sich mehrere konzentrische Ringe befinden, im Wechsel, eine Zone transparent, die nächste schwarz...

    Dieses Verfahren wurde 1871 erstmals von Lord Rayleigh erfolgreich angewendet. Es beruht auf der Entdeckung der Beugung des Lichts an Hindernissen (Gitter etc.)

    Diese Methode kombiniert die Eigenschaften der Lochkamera mit einer höheren Lichtintensität und den Beugungsmustern der sogenannten Fresnelschen Ringe und verleiht den Aufnahmen ihre eigentümliche Charakteristik.

    so, das hab ich ich jetzt gefunden.


    gehe ich recht in der annahme, das es egal ist, wie groß das filmstück ist?

    wo bekomme ich sowas ?
    wie berechne ich die belichtungszeit?

    bye, berni
  • ber ni 3. September 2002, 18:04

    schliesse mich manfred an.

    hm, die pinhole sache habe ich ja zumindest technisch fast im griff.
    aber die zonenplate geschichte habe ich noch nicht verstanden (technisch)

    bye, berni
  • Manfred Lang 2. September 2002, 22:57

    Ein wunderbares, stimmungsvoll zartes Bild!
    Herzliche Grüße
    Manfred

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 468
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz