747 4

Boris Langanke


Premium (Complete), Duisburg

light and magic

Mancher mag es noch kennen.

Made in Sauerland, das Dux Kino (aka. Kinderkino) Batterien rein, Film einpfriemeln, Schalter auf "Go" uuuund Vorhang auf.

Ein Feature würde heute "variable Multispeed" heissen, inkl. zitterfreiem Einzelbild. je nach Geduld und Ausdauers des Kurblers konnte ein Film zwischen 1 und 4 Minuten dauern.

Mein eigenes hatte ich leider auf dem Weg in die Erwachsenenwelt innerhalb der Verwandschaft verschenkt. Tja.

Als ich das mal innerhalb des engsten Freundeskreises erwähnte, wusste mein Freund Christoph (s.u.) was er mir dann später zum Geburtstag verehren konnte. Tolle Sache.

Spontan auf den Leuchttisch gestellt, weil die K10D zu Hause lag, mit der *ist DS und dem manuellen Pentax-M 135er Tele abgelichtet. Freihand 1/90stel bei ISO 200 und f3,5

Bin immer wieder hin und wech, wie knackig scharf diese alte Linse ist.



Wer hats geschenkt? Nicht die Schweizer, sondern:

Drei Sachen auf einmal ...
Drei Sachen auf einmal ...
Boris Langanke

Kommentare 4

  • Eckhard Heynen 1. Februar 2013, 19:12

    Ich hab mein DUX Kino damals wegen abgebrochener Kurbel verschenkt :-(
    Ich glaub, ich werde mir wieder eines zulegen ... und Tuningartikel gibt es für diesen Klassiker sicher jede Menge!
  • Boris Langanke 1. Februar 2013, 19:09

    Stimmt Eckhard, unweigerlich belastete man irgendwann die Kurbel auch axial und hatte sie prompt in der Hand. :-)

    btw, Schwachstelle, wenn es LEDs in der selben Birnchenfassung gäbe (gibt?) wäre das ein echtes Tuningerlebnis.

    LG Boris
  • Eckhard Heynen 1. Februar 2013, 19:04

    Da werden Erinnerungen wach!
    Die Kurbel war allerdings eine Schwachstelle.
    Danke für's Zeigen!!!

    Eckhard
  • blind 31. Januar 2010, 18:06

    verdammt!
    das hatte ich auch...
    danke für die schöne erinnerung.
    :)

    lg blind