1.445 16

La Wendu


kostenloses Benutzerkonto, Berlin

lichtwasserfrau

eine von Wasser überströmte Brunnenfigur, mit einem overlay und einem Effekt verfremdet.

Kommentare 16

  • Foto-Graf ICH 15. April 2004, 22:51

    Favorit!
    Gruß, ICH
  • Günther Ciupka 14. April 2004, 19:17

    Muß bestimmt ein schöner Brunnen sein.
    Gruß
  • La Wendu 14. April 2004, 18:11

    doch, günther. der brunnen steht in berlin am wittenbergplatz.
  • Günther Ciupka 14. April 2004, 13:41

    Sehr Kunstvoll.
    Könnte ein wunderbares Seidentuchgemälde abgeben.
    Das Gesicht wirkt asiatisch, wahrscheinlich kein Brunnen von hier, oder?
    Gruß
  • La Wendu 11. April 2004, 1:24

    @ manfred: ich glaube, ich verstehe, was du meinst.
    es gibt menschen, die diesem archaischen schrecken z.b.durch schlafstörungen zu entkommen versuchen, weil sie sich davor zu tode fürchten.
    es gibt andere - dazu gehören die dichter - die sich dem schrecken nähern - furchtlos und wie in trance -, weil sie das gefühl haben, erst dann den geheimnissen des lebens auf der spur zu sein.
  • Anja Scholte 10. April 2004, 22:55

    nee, mach mal... :-))

  • La Wendu 10. April 2004, 22:50

    ich danke dir, anja, für deinen wunderbaren text. er gibt dem bild genau die bedeutung, auf die ich unwissend sprachlos hinaus wollte.
    ich würde den titel gern ändern in 'lichtwasserfrau', hast du was dagegen?
  • Anja Scholte 10. April 2004, 22:28

    damals ein tag
    der nichts besonderes schien
    seit dem beginn deiner ewigkeit
    stumm in die dir gewiesene richtung geschaut
    starr in deiner steinhaut gesteckt
    kalt unter dem himmel gesessen

    damals ein tag
    der besonders wurde
    lichtwasser fließt über dich
    ergießt sich heiß über deine steinhülle
    löst dich auf
    du läßt es geschehen

    bewegung spürst du
    bewegung erfaßt dich
    bewegung bist du

    dein tanz beginnt
    lichtwasserfrau

    tanz dich
    lichtwasserfrau

  • La Wendu 10. April 2004, 18:11

    darauf freue ich mich, anja. ich bin immer sehr berührt von den texten, die du zu deinen eigenen bildern schreibst. von daher weiss ich, dass du in der lage bist, sehr tiefe und komplexe empfindungen sprachlich auszudrücken.
  • Anja Scholte 10. April 2004, 18:05

    wendula... wenn ich das bild ganz in mir aufgesogen habe, werde ich lernen, mich darin mit meinen worten zu bewegen... dann schreib ich hier was auf von dem, was das bild bei mir macht...

  • La Wendu 10. April 2004, 18:02

    @ sylvia: ich habe versucht, die härte des steins aufzulösen, so als befände sich die figur unter wasser.
    @ anja: ich hoffe, es ist nichts ernstes und du findest bald zu deiner sprache zurück. ;-)
  • Anja Scholte 10. April 2004, 17:55

    ein bild so dicht, daß es mir die worte lähmt... mir!!!

  • Sylvia Mancini 10. April 2004, 17:50

    Wie ein Besucher aus einer anderen Welt...nicht im Sinne von "einem anderen Stern", sondern einer anderen, dunkleren Teil-Welt hier.
    Eine sehr unstoffliche Wirkung, trotz des Steins...
  • Anja Scholte 10. April 2004, 17:50

    und nicht nur einmal, wendula... ist ein favorit... ;-)))

  • La Wendu 10. April 2004, 17:35

    @ manfred: hihi, titel verleiten schon zu ulkigen assoziationen.
    der dateiname ist übrigens 'dreaming' und wäre vielleicht besser gewesen als 'wassermusik'. es würde mich aber doch interessieren, was genau dich an dem bild abstößt. vielleicht kommst du noch drauf.

    danke euch beiden für's hinschauen.
    wendula