Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
373 3

Wilfried Münster


Pro Mitglied, Heidelberg

Kommentare 3

  • Elisabeth Hoch 17. August 2007, 0:00

    Das ist eine Zweigestreifte Quelljungfer bei der Eiablage. Etwas ganz besonderes. An Teichen sogar ganz ungewöhnlich, da sie erstens selten sind und zweitens klares fließendes Wasser an kleinen Gräben über grobsandigem Untergrund bevorzugen. So wie oben eigentlich zu sehen. Sieht so gar nicht nach Teich aus. Und wenn es so war, wie ich vermute, dann ist diese Libelle wie ein Presslufthammer auf und nieder und hat dabei die Eier in den Grund gerammt. Schwer, da schärfere Bilder zu kriegen mit mancher Cam. Kein Vergleich mit Mosaikjungfern oder Königslibellen, bei denen es gemächlich zugeht.
    Jedenfalls ist dir eine super Beobachtung gelungen, die sicher nur wenige je werden selbst sehen können.
  • Charly 15. August 2007, 20:56

    Bei der Eiablage erwischt. Klasse.
    Der Tipp von Thomas ist gut!
    LG charly
  • Thomas Kurka 15. August 2007, 20:37

    schön getroffen . doch leider fehlt es etwas an schärfe .. vielleicht zu langsam fotografiert ?

    versuch es doch das nähste mal mit nen schnelleren verschluss :-)

    LG
    thomas