Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
963 2

Leopold P.


Basic Mitglied, Düsseldorf

,.

Beim Negative durcharbeiten "gefunden"... Wenn auch nicht die beste Qualität, trotzdem.
Normalerweise trat die Patientin eher etwas "dominanter" auf (s. Bild unten!), einmal hatte ich jedoch die Möglichkeit, sie mit Ihrem Ehemann zu portraitieren...die beiden waren da übrigens weit über 30 verheiratet!


Zur Serie:

Auf Grund hartnäckiger Vorurteile und der therapeutischen und pflegerischen Schwierigkeiten, die mit den oft multimorbiden und deshalb einer besonderen Behandlung bedürfenden Patienten verbunden sind, ist die Geriatrie v.A. bei jungen Medizinern oder Pflegepersonal nicht gerade beliebt.

Im Zuge der Einsparungsdiskussionen in unserem instabilen Gesundheitssystem sind immer wieder Stimmen zu hören, die die Kürzung med. Leistung bei alten Leuten forden, machen jene den doch mit Abstand größten "Kostenfaktor" im Gesundheitsbereich aus. Die Geriatrie als "Geldverschwendung" und die Hinterfragung des Sinnes solcher Einrichtungebn wird gerne angebracht.

Ziel einer geriatrischen interdisziplinären Behandlung besteht darin Patienten über 60 nach längerem Krankenhausaufenthalt und schwerer Krankheit wieder fit für ein möglichst eigenständiges Leben zu machen, was ohne diese Betreuung oft nicht möglich wäre.

Man hört viele Argument dafür und dagegen...

Gesichter am Rande der Diskussion.
Sie alle waren Patienten von mir.


MF, 80mm, 160NC

,
,
Leopold P.

Kommentare 2

  • Leopold P. 9. Juli 2008, 23:24

    @Jens:
    Hab doch nur abwarten müssen... ;)
    Vielen Dank Dir! ;)

    @Stefan:
    Ja...es waren beeindruckende Charaktere mit teils unglaublichen Geschichten...bin sehr froh, dass ich durch die Serie die Möglichkeit bekommen habe, etwas mehr zu erfahren, als es der Stationsalltag normalerweise zugelassen hätte.

    Und ja - bedauerlicherweise wird es mit der ohnehin bedenkenswerten Einstellung gegenüber alten Mensche noch schlimmer.
    ...
  • stefan.ansorge 9. Juli 2008, 12:10

    Tolle Bilder. Gut auch die Farben und die Lichtfuehrung! Die Menschen sind hervorragend portratiert. Echte Charakterbilder!

    Unsere Gesellschaft ist nicht mehr in der Lage, mit alten und beduerftigen Menschen umzugehen. Hier in Asien braucht man den Staat dazu meistens gar nicht, sondern die Familien kuemmern sich.
    Wenn sich in den Familien in D aber die Angehoerigen nicht mehr zustaendig fuehlen und Familien durch Beruf und Lebensplanung auseinandergerissen sind, soll dann der Staat die Probleme loesen. Das schafft er natuerlich nicht und die Menschen bleiben auf der Strecke...

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 963
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz