Leierantilope oder ...

Leierantilope oder ...

1.525 11

Leierantilope oder ...

auch Topi genannt. Kenia 10/2007

Nikon D80, Sigma 135-400mm

Kommentare 11

  • Karin Mohr 12. Dezember 2007, 18:33

    Dieses Mutter - Kind - Bild ist dir gut gelungen!
    Eine tolle Aufnahme!
    Gruß Karin
  • Jutta Herbst 11. Dezember 2007, 15:54

    Eine sehr schöne Tieraufnahme!
    LG Jutta
  • Norbert Müller 11. Dezember 2007, 9:56

    Ein wunderschönes Foto!
    Vielleicht etwas eng geschnitten; Geschmackssache.

    LG Norbert
  • Ike B. 11. Dezember 2007, 1:39

    Mit Kälbchen bei Fuß guckt sie wohl doppelt wachsam, was Du da so treibst. Hast die beiden schön abgelichtet!
    LG
    Ike
  • Marion Klinger 10. Dezember 2007, 22:28

    Der Blick der Mutter macht einen ziemlich misstrauischen Eindruck. Sind sie so nah gewesen oder hast du an dem Bild etwas geschnitten? - Ich könnte mir vorstellen, dass ein bisschen mehr Raum an den Seiten nicht schlecht wäre. Dann müsste aber auch oben noch ein bisschen Platz sein.
    Herzliche Grüße ~~~ Marion ~~~
  • Manuela Lousberg 10. Dezember 2007, 21:49

    Das sind zwei wunderschöne Exemplare !
    Feine Aufnahme. Schärfe, Farben und Licht sind sehr gut.
    LG Manu
  • Gudrun Hunger 10. Dezember 2007, 20:20

    Sehr schön hast Du die Beiden abgelichtet, die Aufnahme gefllt mir sehr gut
    Gruß Gudrun
  • Christine Kiechl 10. Dezember 2007, 20:04

    Die Mutter sieht angespannt aus und nach der
    Geschichte von Kai und Irma, hat das auch seine Berechtigung. Ein wunderbares Mutter-Kind-Foto !
    LG Christine
  • Sonja41 10. Dezember 2007, 19:14

    Wunderschönes Portrait!!
    Gruß
    Sonja
  • kaito u. irma k. 10. Dezember 2007, 18:55

    Sehr schön, wie Du die beiden da erwischt hast!
    Topis sind ja immer sehr aufmerksam. Wenn sie Junge haben, gilt das doppelt. Wir haben mal beobachtet, wie 3 Geparden in der Mara versucht haben, so ein Junges zu erjagen. Die Mutter war jedoch so aufmerksam und geschickt, dass ihr es immer wieder gelang, rechtzeitig mit dem Kleinen loszulaufen, sodass die Geparden nie nah genug herankamen. Irgend wann haben sie dann aufgegeben.
    Lg kaito
  • Jacky Kobelt 10. Dezember 2007, 18:40

    ein bezauberndes Tierportrait

    LG Jacky