Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
leicht angelehnt... Hummelschwärmer (Hemaris fuciformis)

leicht angelehnt... Hummelschwärmer (Hemaris fuciformis)

2.383 16

Carlos Methfessel


Free Mitglied, München

leicht angelehnt... Hummelschwärmer (Hemaris fuciformis)

Der Hummelschwärmer (Hemaris fuciformis) ist auch wieder da!!!
Beim betrachten der Bilder dieser serie vom letztem Freitag, bemerkte ich, daß diese Schwärmer, anders als die Taubenschwänzchen, anscheinden mit einen Beinchen ihr Flug stabilisieren, oder leicht unterstützen. Somit aber, auch viel ausdauernder mit der "Luftbetankung" sind.
10D, EF100/2,8 Makro, ISO 400, 1/1250s, f5,6, Belichtungskorrektur -1, manueller Fokus
Leider ist das Hauptmerkmal dieser schwärmer hier nicht sehr gut dargestell (Transparente Flügel, und die Form von ihren Hinterleib).

Kommentare 16

  • n o r B Ä R t 13. August 2006, 17:14

    Jetzt habe ich auch einen erwischt.
    Gruss Norbert

    Schwerelos
    Schwerelos
    n o r B Ä R t
  • Frank Fiedler 2. September 2003, 17:06

    danke das man sich auf dich verlassen kann.
    heute war in unseren blumen so ein schwärmer und wir wußten mit ihm nichts anzufangen.
    sieht lustig aus. irgendwie erinnert sein flugverhalten an den kiwi vogel.
    aber ganz schön angriffslustig ist der seltsame geselle auch.
    lg ff
  • Chris Waikiki 23. Juli 2003, 23:23

    Carlos, das hat er nur für dich gemacht ... damit du auch wirklich ein scharfes Bild von ihm und von der Blüte bekommst :-)))

    lg Chris
  • Barbara Thalmann 23. Juli 2003, 14:36

    hmm sprachlos es gibt also nicht nur Taubenschwänzchen sondern auch noch Hummelschwärmer. Wie soll ich die bei dem geflatter aus 3 Meter Distanz jemals auseinander halt? Denn näher lassen sie mich nicht ran.
    Tolle, einzigartige Dokuaufnahme
    herzliches *klick

    Vorschlag von Wegen vorausberechnung: Reiss alle Blüten vom Strauch runter und lass nur eine stehen ;-)
  • Jürgen Spillner 23. Juli 2003, 10:25

    Hi Carlos,
    ein Super Flugbild des Hummelschwärmers.
    lg Jürgen
  • Adrian C. Nitu 23. Juli 2003, 0:01

    Wiedermal ein Galeriebild!!! Sehr gut!
  • Elke Krone 22. Juli 2003, 23:56

    also....sooo ein geniales Bild....das hat irgendwie was Besonderes.....ich glaube ,es ist der suuuper scharfe Rüssel beim "Tanken" und das eine Füßchen,welches sich an der blüte abstützt.....aber auch die unscharfen Flügel ergeben dieses absolut gelungene Bild.....
    ....ich habe festgestellt,das die Schmetterlinge auf den großen Diestel recht lange sitzen bleiben und sich nur drehen,weil diese Blüten vermutlich sehr ergiebig sind....das ist die Gelegenheit....die Schärfeebene zu finden....aber ist immer noch schwer genug.....deshalb....ist dein Bild besonders zu bewerten,wenn dieser so zappelig war ...
    LG
    Elke
  • Helmut Gutjahr 22. Juli 2003, 23:22

    Guter Bildaufbau (Diagonale) und selektive Schärfe auf das Wesentliche zeichnen das Bild aus, wobei die Unschärfe der Flügel eine Bewegungsilusion erzeugt.
    Auch der Hintergrund und der Kontrast der Blüten zum Hintergrund gefallen mir (galerieverdächtig!).
    Rein gefühlsmäßig hätte ich noch einen Hauch vom rechten Rand abgeschnitten.
  • Wolfgang Knorz 22. Juli 2003, 22:45

    Wieder ein super Bild, das einen zum Zungenschnalzen bringt.

    Gruß
    Wolfgang
  • Ch. Ho. 22. Juli 2003, 22:18

    @Carlos: Wer würde das nicht gerne. Immer alles schön formatfüllend. Läßt sich aber bei solchen Aufnahmen wohl eher schwierig realisieren. Aber bei der fliegenden Königin hast du das ja auch geschafft also warum nicht auch da. Evtl mit 180er und Reflektor. :)

    Gruß
    Christian
  • Carlos Methfessel 22. Juli 2003, 22:07

    @Martin und Thomas, bei den 1bis max 3 sekunden die diese Tierchen bei jede Blütte schweben, ist man froh wenn zumindest die Schärfe an den Augen stimmt. Kaum Zeit um Blende, Schärfeebene, Hintergrund, Blickwinkel, so auszusuchen daß alles paßt, wenn möglich, auch die Belichtungszeit. Ich versuche immer mehr beim fotografieren vorauszuplanen, und hoffe daß die bestimmte Blütten bevorzugen die ein besseren Hintergrund bieten. Leider machen die was sie wollen :-)
    Vorteil dieses Orts wo ich sie fotografiere ist: es ist voll mit diesen Blüten, somit recht gut besucht von diesen Schwärmern, der Nachteil ist, daß es aber dabei fast nie ein entferntereren Hintergrund gibt, oder nur einen Blüttenstrauch, auf dem man sich konzentrieren kann, und abwarten kann bis einer dieser Falter diesen anfliegt.

    @Christian: Sowas würde ich gerne im vollen Format ablichten können :-)
  • Martina Schwencke 22. Juli 2003, 22:07

    Sehr schön in der Bewegung eingefroren, prima Hintergrund. Ich finde, man kann die Transparenz der Flügel durchaus erkennen. Geht mir wie Thomas... ich finds auch noch mal wesentlich besser als das Taubenschwänzchen.
    @Martin: Kann an Deiner Monitoreinstellung liegen... auf meinem Moni sind keine Muster zu sehen. Hast Du womöglich 16-Bit eingestellt?
    LG, Martina
  • Dennis B. 22. Juli 2003, 21:53

    mehr als "wahnsinn" kann ich dazu nicht sagen

    oder halt

    carlos-qualität ;o)
  • Ch. Ho. 22. Juli 2003, 21:48

    Und ich dachte ich hätte da gehört die sind nicht so toll geworden. Sieht ja wirklich schrecklich aus. ;) Wenn ich das Bild seh muß ich doch nochmal umdenken glaub ich. Ein echt starkes Teil!!!

    Gruß
    Christian
  • Thomas Kirchen 22. Juli 2003, 21:48

    Hi Carlos,

    gefällt mir um längen besser wie Deine Taubenschwanz Serie. Hier ist die Blüte viel besser mit einbezogen und gibt so dem Ganzen mehr Harmonie.

    Gruss Thomas