Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Leg deinen Schatten

Leg deinen Schatten

536 10

atarax


Free Mitglied

Leg deinen Schatten

Nachdem meine Portrait-Kunst u. a. als "voyeuristisch, respektlos, aufdringlich und eindimensional" diskriminiert wurde, wende ich mich dann halt jetzt der konventionellen Landschaftsfotografie zu. Da kann nix schiefgehen, hab' ich mir gedacht - selbst wenn weder eine Katze noch eine alte Hündin noch ein schiefer Horizont drin vorkommen.

Kommentare 10

  • Max Stockhaus 11. Januar 2013, 22:43

    Schönes Bild
    Du hattest offenbar eine große Leiter dabei.
    Die Gegenkurve oben ist gut so.
    Markant ist der Wegknick unten.

    lgm
  • dasdritteauge 11. November 2011, 20:12


    das ist eine tolle landschaftgrafik !

    liebe grüße vom 3auge

  • Manfred Wenzel 31. August 2011, 15:40

    ...eine sehr eigenwillige geometrische Interpretation der 1. binomischen Formel - die kannte ich noch gar nicht.

    Für mich rundherum gelungen - die leichte Überschärfung ist m.E. reine Geschmacksache und keineswegs per se verwerflich.

    Kann mir hier durchaus vorstellen, daß eine weichere Darstellung gerade dieses Bild in der geometrischen Wirkung stark verändert - ähnliches gilt für die Kontraste.

    Die Aufnahme lässt Spielräume für die Bearbeitung und ich denke da gibt es u.U. mehrere Varianten, die jeweils ihre eigene Qualität haben...

    lg
    Manfred
  • H.B.Koch 28. August 2011, 18:48

    Schön mit dem Knick im Weg.
    Mir würde etwas mehr schwarz, das heißt größerer Kontrast besser gefallen.
  • hbs 28. August 2011, 10:07

    Vielleicht solltest Du es im RGB-Farbraum belassen und über die Farbregler in sw konvertieren, das ergibt mehr Spielraum bei den Kontrasten.
    Der Gegenschwung ist für mich unverzichtbar, es sei denn, man wollte auf räumliche Tiefe verzichten. Dann bliebe eine schöne Grafik, aber davon hast Du Besseres.
  • Etzadle 28. August 2011, 0:48

    mal wieder eine feine Erweiterung des Portfolios, und ich würde mich durch Nörgler nicht aus der Spur bringen lassen (fg), bg Etzadle
  • akkarin 27. August 2011, 17:48

    eine landschaftsaufnahme, die von den graphischen strukturen lebt - sehr gut!
    die "kleinen schwächen" hab ich glatt übersehen....lol
    akkarin

    mich wundert es schon, dass noch kein kritiker dieses foto einer wehrlosen landschaft als "voyeuristisch, respektlos, aufdringlich und eindimensional" bezeichnet hat....))
  • wico ten 27. August 2011, 15:12

    feines Motiv....würde vielleicht etwas mit der Gradationskurve den Kontrast anheben und unten li den Schattenwurf davon ausklammern, überschärft wurde schon angesprochen
  • atarax 27. August 2011, 15:03

    @Gerry:
    Ja - ist leider überschärft: ich habe schon immer ein Problem mit der Kompression auf FC-Format und experimentiere immer noch mit dem Nachschärfen.
    Tips sind willkommen!
    Die Gegenwelle ist ambivalent: sie schließt das Bild nach oben ab, eröffnet aber zugleich ein neues (eigentlich überflüssiges) Thema.

    Gruß
    a*
  • Gerhard Körsgen 27. August 2011, 14:56

    Das finde ich formal und von den Tonwerten her gut.
    Mir scheint es etwas überschärft, die Schärfe "beisst" regelrecht, eine weichere Abbildung fände ich natürlicher, augengerechter.
    Ganz oben läuft das Bild (habe von unten nach oben betrachtet) in einer leichten "Gegenwelle" aus - die hätte ich evtl. noch gekappt - bin mir aber nicht sicher ob das Bild dann "besser" wäre...;-)
    Insgesamt gefällt mir das Bild, auch mit seinen kleinen "Schwächen", ganz gut.

    LG Gerry