Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Lebensraum Garten

Lebensraum Garten

2.461 15

Werner Bartsch


Premium (World), Hessen

Lebensraum Garten

Schwarzkolbiger Braundickkopffalter.

Einer der häufigen Hesperiden -
unauffällig, klein - und schnell.

Die nunmehr 35. Schmetterlingsart, die ich im Garten über die Jahre beobachten konnte.


HE, im Juni 2019

dasselbe Tier, etwas von unten fotografiert, um die Fühler-Unterseite zu zeigen :

Schwarzkolbiger Braundickkopffalter
Schwarzkolbiger Braundickkopffalter
Werner Bartsch

Kommentare 15

  • Tante Mizzi 4. Juli 2019, 18:54

    Ein wundervolles Portrait von dem hübschen Falter !!!
    Liebe GrüßeMizzi
  • Karl Böttger (kgb51) 30. Juni 2019, 22:01

    Ein schönes farbenfrohes Foto.
    LG Karl
  • B. Walker 30. Juni 2019, 19:22

    Wunderbares Foto von ihm.
    Vielleicht sollte ich auch mal meine Motive wechseln. ;-)
    LG Bernhard
  • Lemberger 30. Juni 2019, 19:09

    auf so viele arten kommen wir nie.
    eine tolle aufnahme von dem kleinen dickkopffalter.
    lg mh
  • Hartmut Bethke 30. Juni 2019, 17:38

    Ein astreines Makro in schönen Farben.
    LG Hartmut
  • Jörg Renner 1967 30. Juni 2019, 14:41

    Scheint ja ein kleines Schmetterlingsparadies zu sein dein Garten, schön gezeigt. LG Jörg
  • alicefairy 30. Juni 2019, 12:45

    Herrlich erwischt hast du ihn!
    35 ist nicht schlecht!
    Das kann ich noch toppen . Habe im Juni bisher 61 Arten im Garterl gesichtet.
    Lg Alice
    • Werner Bartsch 30. Juni 2019, 15:23

      Du zählst ja glaube ich alle Lepidopteren - Arten - soweit bestimmbar..
      auch die sogenannten Mikro's (Kleinschmetterlinge).
      oder ?
      Im übrigen, ich weiß, dass es bei dir Arten gibt die hier nicht vorkommen, wie beispielsweise den Trauerfalter .
      Gruß
    • alicefairy 30. Juni 2019, 15:38

      Ja Werner, auch die Micros zähle ich dazu. Die sehe ich aber nicht so oft.Schade, dass ihr den Trauerfalter nicht habe. Er ist wirklich eine Schönheit. Aber er ist auch hier, kaum mehr zu finden ;(
      Lg Alice
    • Werner Bartsch 30. Juni 2019, 15:46

      Ja, die beiden Arten Neptis rivularis und Neptis sappho sind östliche Spezies, die hier in Hessen noch nie vorkamen.
      Auch die Spanner , obwohl zu den Großschmetterlingen gehörend, lasse ich bei meiner Garten-Zählung außen vor. Auch die meisten Eulen "übersehe" ich in dieser Liste, obwohl wir schöne Arten wie die Hausmutter oder die Gelbe Bandeule beherbergen.
      Es sind eigentlich nur die Tagfalter, Spinner und Schwärmer.
      Gruß
    • alicefairy 30. Juni 2019, 15:48

      Ah okay! Auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin viel Freude mit ihnen und weiter so schöne Fotos
  • Burkhard Wysekal 30. Juni 2019, 9:17

    35 Arten in Deinem Garten. Kaum zu  fassen  für mich.Wenn  ich  5 Arten im Jahr  antreffe, bin ich schon glücklich.......So  unterschiedlich ist  das  also.
    Den "Dickschädel"  hast  Du tadellos  aufgenommen.
    LG, Burkhard
  • Marguerite L. 30. Juni 2019, 8:46

    Der Lavendel zieht viele Insekten und Falter an, sehr schön eingefangen,
    auch bei mir wimmelt es zur Zeit im Lavendel
    GrüessliM
  • Norbert Kappenstein 30. Juni 2019, 8:03

    Ein schönes Makro vom Dicki, farblich sehr fein auch der Hinjtergrund.
    LG Norbert
  • Charly 30. Juni 2019, 7:55

    Ganz zauberhaft und in jeder Hinsicht bestens gelungen.
    LG charly