Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.723 10

Sonja Schuster


kostenloses Benutzerkonto, Innsbruck

Leben wagen

Leben in vollen Zügen atmen
alle Sinne einsetzen
sich-öffnen

Sonja Schuster 2007
erstes Bild der Reihe "Innenwelten"

3 Leinwände zu je 30x95 cm
Acryl auf Leinwand, Effektpasten, Glassteine

Kommentare 10

  • Wilhelm H. 25. Oktober 2007, 9:52

    wieder eines dieser vielversprechenden Gemälde von dir
    Gruß Wilhelm
  • Torsten Muehlbacher 29. September 2007, 11:34

    hey sonja!
    wieder ein tolles Bild von dir!
    Die Farben sind wieder deeer Hammer,
    die bunten Steine am Rand gefallen mir besonders!
    lg Torsten
  • Chrisu aus Wien 28. September 2007, 10:11

    ach herje, jetzt begreife ich, und somit hat das Bild für mich wieder eine neue Dimension bekommen.....
    wenn Du den FC Hintergrund genau haben willst, nimm nicht schwarz sondern bei der Farbauswahl 222222, da hast Du dann genau den farblichen Hintergrund.
    so, und jetzt muss ich nochmal ordentlich sehen......und mein Hirn umstellen, das ist gar nicht so einfach, denn würde ich direkt davor stehen, würde ich die Abstände räumlich sehen und verarbeiten können, so ist alles auf einer Ebene, und schwieriger.
    Ich mags immer noch :-))
    LG, Chrisu
  • Sonja Schuster 27. September 2007, 21:47

    hey, erst mal DANKE an alle für die tollen anmerkungen!!! - ich hoffe, dass ich jetzt auch mal wieder genug zeit finde, um euch meine anmerkungen zu schicken!!!
    ... wollte nur noch etwas "erklären":
    die beiden schwarzen senkrechten Striche sind keine gemalten Linien, sondern das ist der Abstand zwischen den 3 Leinwänden - ich hab den hintergrund der Abstände nur deswegen schwarz gefärbt, weil ich es an den fc-hintergrund anpassen wollte...

    wünsche euch allen eine gute zeit derweil!
    bis bald,
    lg sonja
  • Inge D. 27. September 2007, 21:36

    Man könnte die beiden Stäbe auch als Gitter sehen. Vielleicht fühlt sich die Frau trotz aller Leichtigkeit noch gefangen. Ein schönes Bild mit wunderbaren Farben.
    LG Inge
  • Hans F. 27. September 2007, 18:26

    Strahlt Leben und Optimismus in wunderbaren Farben und Formen wieder, einmalig schön !!
    LG Hans
  • Peter Bemsel 27. September 2007, 13:54

    ...schön wieder was von Dir zu sehen und dann gleich so ein kräftiges Bild.
    Mir gefallen auch die bisherigen Anmerkungen, zeigt, daß man sich Zeit nimmt und mitdenkt.
    LG Peter
  • Marie Luise Strohmenger 27. September 2007, 13:50

    Wunderbar optimistisch dieses Bild. Natuerlich stehen wir mit beiden Beinen auf dem Boden. Wir sind ja Kinder dieser Erde und keine abgehobenen Engel. Aber der Kopf ist im Licht ,erfuellt von helligkeit....wenn das keine optimistische Bildaussage ist. Einfach toll Sonja,ich liebe Deine Kunst. Sie sagt so viel aus. LG Marie Luise
  • InKo 27. September 2007, 11:53

    Durch Sandras Deutung wird mir wieder bewußt, daß die Welt in uns ist und nur von dort heraus gesehen werden kann!
    Wahre Freiheit bedeutet für mich, mit dem Kopf im "Himmel" und mit den Beinen fest auf der Erde zu sein! Genau das finde ich in Deiner Bildaussage wieder....Leichtigkeit.... Bodenständigkeit und wie immer, voller Leuchtkraft, wunderschön!
    Lieben Gruß, Ingeborg
  • Chrisu aus Wien 27. September 2007, 10:39

    Weißt du, liebe Sonja, die bunten Steinchen am Rande erinnern mich an meine Tablettenflut, die ich tagtäglich einwerfen muss - gut, dass du sie an den Rand gedrängt hast :-))
    Deine Frau läuft leichtfüßig........aber sie läuft in den Rahmen hinein ??
    Oder ist es ein Tor - zu einer "neuen" Welt ?
    Wunderschön die Farbgestaltung.......wunderbar die Wiese, wunderbar die Leichtigkeit....
    Ja, es ist ein "leichtatmiges" Bild.......und es wärmt...
    Lieben Gruß Dir und ich beginne auch wieder - mit dem Leben, aber ich muss mich erst neu orientieren, herantasten, Entscheidungen treffen.......meine Farben sind noch anders.......aber ab und an kommt wieder das durch, was so wichtig ist......das volle Atmen, und nicht das die Luft anhalten.
    Ich wünsche, ich hoffe, es geht Dir gut !!
    Christine