995 2

Karl Peisker


Premium (Basic), O.

leaving Dangast

Was für die Einheimischen.
2009, vom Schiff aus beim Verlassen des Hafens, ohne Stativ. (Dürfte so mein 10. Dangast-Pano sein)

Das älteste Nordsee-Bad mit einer Künstlerkolonie (z.b. Maler des Expressionismus lebten dort), dessen Häuser an der Deichkante auf diesem Geestrücken seit über 200 Jahren im gleichen Familienbesitz sind. Im hier sichtbaren 200-jährigen Kurhaus gibt's Rarbarberkuchen, der für den leckersten an der gesamten Nordseeküste gehalten wird. In D. trifft sich Wochenends das bunteste Publikum in ganz Norddeutschland. Zwischen Bremen und Holland war bestimmt schon jeder mal dort.

Nur die Flut ist selten da, wenn man spontan hinfährt

Sturmpause
Sturmpause
Karl Peisker

Schiet-Wetter hier!
Schiet-Wetter hier!
Karl Peisker

Dangaster Sommer
Dangaster Sommer
Karl Peisker

Kommentare 2

  • Rüdiger Kautz 25. Januar 2011, 7:51

    Oh ja, dort oben habe ich nach längerem Anstehen auch ein Stück Kuchen ergattert - lecker.
    Auch sehr interessant fand ich auch das Bunt in der Wand unterhalb des Hauses.
    Gruß aus Bärlin
    Quer gestellt:
  • Wolfgang Nowak 24. Januar 2011, 23:02

    Kurhaus Dangast ist ein kulturelles Highlight hier in der Gegend. Wollja!