601 38

Klaus Zeddel


Premium (Pro), Heidelberg

Lavaechse

Die Galápagos Lavaechse ist auf den Galápagos-Inseln endemisch. Die Galápagos-Inseln liegen im westlichen Pazifischen Ozean, rund 1000 km vor Ecuador, zu dessen Staatsgebiet die Inseln gehören. Die Art hat ihren Ursprung in Südamerika. Wie die Galápagos Lavaechse auf die Galápagos-Inseln gelangen konnte, ist bislang unklar. Die Galápagos-Inseln werden bis auf wenige kleiner Inseln weitflächig besiedelt. Als natürlicher Lebensraum werden aride und halbaride Habitate bevorzugt. In lockeren und sandigen Boden graben die Tiere ihre Höhlen, wo sie ihre Ruhephasen verbringen. Falls Erdbauten nicht gegraben werden können, werden natürliche Höhlen oder Felsspalten bewohnt. Aktiv sind Galápagos Lavaechse vorzugsweise in den frühen Morgen- und Abendstunden.
Die Qualität der Aufnahme ist nicht berauschend, es handelt sich um einen Scan von einem alten DIA. Ich wollte sie aber doch zeigen, weil sie so bunt und ganz anders als unsere Eidechsen aussieht.

Kommentare 39

  • Klaus Zeddel 31. Januar 2016, 15:11

    @Alle,
    freut mich, daß die kleine Echse gefallen hat. Ich bedanke mich für alle Anmerkungen.
    LG Klaus
  • Kladiwo 25. Januar 2016, 10:28

    Eine elegante Pose und ein wacher Blick. Immer bereit, geschmeidig zu verschwinden. Mir gefällt Deine Aufnahme.
    LG Klaus-D.
  • Jochen aus Bremen 24. Januar 2016, 22:13

    Die Kleine macht sich sehr gut vor dem knallig farbigen, aber sehr gut unscharf gehaltenen Hintergrund. Ein sehr farbenfrohes Bild im Licht, Klaus.
    LG Jochen
  • roka 24. Januar 2016, 19:26

    Trotz scan eine ganz tolle und beeindruckende Aufnahme, vor allem auch wegen dem tollen Motiv. Eine Tierart die man selten zu sehen bekommt, bin begeistert.
    lg roka
  • Ernst August Pfaue 24. Januar 2016, 17:40

    Heißt es in solchen Fällen nicht meist, sie hätten auf Baumstämmen sitzend das Eiland erreicht?. Klingt natürlich ziemlich unwahrscheinlich, nicht nur die lange "Überfahrt" spricht dagegen, zudem hätte es ja ein gemischtgeschlechtliches Paar sein müssen, mindestens. Auf jeden Fall aber ist diese außergewöhliche Echse eine Bereicherung deiner Sammlung.

    Gruß
    Ernst August
  • Riff 24. Januar 2016, 15:30

    Sehr schöne Präsentation und eine wunderbare Aufnahme.
    LG Riff
  • Reiner Fischer Bilder 24. Januar 2016, 14:06

    Schön das du dich entschlossen hast uns dieses schöne Bild zu zeigen.
    vg
    reiner
  • Manfred Lang 24. Januar 2016, 12:12

    Tolles Naturfoto! Um es ein Bild werden zu lassen, hätte ich oben und links etwas zugeschnitten! :-)
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Markus 4 24. Januar 2016, 11:06

    fein, wie sie sich vor dem bunten Hintergrund abhebt

    Habedieehre
    Markus
  • W Hanke 23. Januar 2016, 20:08

    Interessantes Tierportrait, die Hintergrundfarbe passt sehr gut zur Lavaechse.
    Denke mal als Scan absolut gelungen.
    LG
    Wolfgang
  • Armin Scholz 23. Januar 2016, 18:54

    Sehr gut getroffen. LG, Armin
  • catweazle99-Tierfotografie 23. Januar 2016, 16:36

    klasse hast Du die kleine Echse beim Sonnenbad erwischt, erstklassige Schärfe und schönes Licht, grossartig auch die Freistellung
    lg K.-Heinz
  • Christine Matouschek 23. Januar 2016, 15:52

    Klaus, das ist wieder
    ein besonderer Glückstreffer.

    Klasse.
    Liebe Grüße
    Matou
  • Mike`s Production 23. Januar 2016, 13:52

    ...Sehr schönes Bild mit wunderschönem Bokeh !
    Für ein Scan, kann sich die Qualität durchaus sehen lassen !

    LG Mike
  • Ga Schü 23. Januar 2016, 12:14

    Zauberhaft sieht das aus und für ein eingescanntes Dia eine beachtliche BQ. Eine fantastische Aufnahme mit einer wunderschönen Lichtstimmung und einem sehr informativen Text.

    LG Gaby

Informationen

Sektion
Ordner Fauna
Views 601
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von