Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Lauferei

feat : ° Chnum °


Foto : Ingrid



Vielen Dank für den Vorschlag an Britta T

Kommentare 128

  • ° Chnum ° 4. April 2008, 18:29

    *fingerheb
    Auch was sagen will.
    :)
    War doch der falsche Fotograf uffm Foto.
    *gg
    122 Pro's ist ein beachtliches Ergebnis.
  • Zwei AnSichten 4. April 2008, 14:41

    ich kann ja mal erklären, wie und warum ich das Foto gemacht hab,
    ich hatte den Fotografen im Visier, der sich in tiefer Position auf die Läufer konzentrierte, das war mir aber zu langweilig, deshalb hab ich auch auf Läufer gewartet,um Ruhe und Bewegung im Bild zu haben ...
    als sie kamen, war es Glück, dass der Vordere neben der Straße lief und die Hand im Bild finde ich ausgesprochen spannend... ist aber alles Ansichtssache :-)
    und ich denke mal, Britta hat das auch so gesehen, denn der Vorschlag kam sehr schnell, ihr habe ich nichts vom Bild erklärt
  • Britta T 4. April 2008, 14:32

    Ingrid, ich möchte tatsächlich nur eine Erklärung von Sabine, weil ich ihre Sichtweise nicht ganz verstehe, wie sie darauf kommt, dass ich - unterstellt? - nachträglich alles mögliche hineininterpretiere usw. Ich will lediglich diskutieren, streiten ist doof, braucht niemand!
  • Arno M 4. April 2008, 14:16

    @cameron
    ich habe lediglich eine frage gestellt, worin die gründe liegen
    diese lautete. inwiefern man/bzw. warum man überhaupt personenbezogen voten sollte - nicht mehr und nicht weniger...

    siehe hierzu die ausführungen von sabine rogner um 12.12 uhr:
    [...]Noch ganz nebenbei, ich vote grundsätzlich nicht Personenbezogen obwohl ich manchmal Gründe dafür hätte, [...]
  • Zwei AnSichten 4. April 2008, 14:11

    kein Streit bitte !
    :-)
  • Cameron 4. April 2008, 14:04

    @arno m.:
    personenbezogenes voting wird hier meiner meinung nach völlig überbewertet. dort nämlich, wo viele user personenbezogen contra voten (aus welchen gründen auch immer), tummeln sich auch viele buddies. zieht man dann die buddy-pros von den personenbezogen contras ab, stimmt die quote wieder.
    ein negatives votingergebnis immer und immer wieder auf personenbezogenes voting zurückzuführen, rührt möglicherweise auch daher, dass man die eigene person einfach zu wichtig nimmt ...
  • Britta T 4. April 2008, 12:53

    Sabine Rogner, heute um 12:12 Uhr:
    ...Man kann aber wie Britta zu jedem Foto im Nachhinein eine Geschichte interpretieren...

    liebe Sabine, ich habe bereits 7 Minuten nach dem Einstellen des Bildes geschrieben und es ganze 5 Minuten später vorgeschlagen habe, und nur die Tatsache, dass ich später meine Sichtweise eben dieses Bildes aufgrund eines Contras von Gerd Hucke, welches ich übrigens voll und ganz akzeptiere, eine noch nähere Erklärung als die von der Votingbegründung abgegeben habe, zeugt eigentlich davon, dass ich mir nicht im Nachhinein eine Geschichte ausdenke. Dass man später immer noch mehr entdeckt, ist allerdings in meinen Augen ein Merkmal für ein gutes Bild!
    Siehst Du das wirklich komplett anders? Interessant.

    Ergänzung: da ich das Bild nicht gemacht habe, kann ich natürlich nur beim Betrachten interpretieren! Das kann man in Kunstgalerien auch nur so. Wenn Du das anders siehst, würde mich Deine Sichtweise interessieren!
  • Sabine Rogner 4. April 2008, 12:38

    mein Zusatz bzgl. Personenbezogen deshalb, weil gerade Du dies öfters unterstellst.
    Natürlich interpretiert man ein Bild beim ansehen, hab nichts anderes gesagt. Was ich gesagt habe war: Im Nachhinein, also wenn ein Foto gemacht ist, kann man vieles hienein interpretieren. Dazu muss man es natürlich anschauen.
    Bei meiner Anm. ist es natürlich auch wichtig dem Text richtig folgen zu können und richtig zu interpretieren.
  • Zwei AnSichten 4. April 2008, 12:36

    @ Sabine so vote ich auch !
    habe sogar mal ein Libellenbild vorgeschlagen, was in der Galerie gelandet ist
    nur denke ich, man könnte öfter mal den skip - Knopf betätigen, das habe ich mir jedenfalls so angewöhnt
  • Arno M 4. April 2008, 12:22

    gemeinhin interpretiert man ein bild schon beim ansehen und nicht erst im nachhinein - das aber nur wirklich nebenbei angemerkt...
    worin die gründe für ein personenbezogenes voting liegen, würde mich auch interessieren - das aber nun wirklich auch nur nebenbei...
  • Sabine Rogner 4. April 2008, 12:12

    ich habe auch nichts gegen Street aber dann sollten es schon gute und interessante Szenen sein. Dieses Foto wirkt für mich wie, kurz drauf gehalten und abgedrückt ohne Perspektive und Bildausschnitt zu berücksichtigen. Abgeschnittene Köpfe, eine Hand ohne Anhang und der Fuß vor der Kamera des Fotografen lassen mich bei dem Foto nicht jubeln, sorry!
    Man kann aber wie Britta zu jedem Foto im Nachhinein eine Geschichte interpretieren und eine positive Expertise erstellen die man für sich so sieht und die anderen eben nicht verstehen. Technisches habe ich hier auch nicht bewertet sondern einfach wie das Foto auf mich gewirkt hat. Allgemein bewerte ich Fotos in erster Linie nach dem ersten Blick und Eindruck ob es mich anspricht oder nicht. Den Kontra Votern kein verstehen zu unterstellen ist in etwa so als wenn die hier Befürworter woanders contra voten, man erklärt und dann als nicht Kritikfähig bezeichnet wird.
    Noch ganz nebenbei, ich vote grundsätzlich nicht Personenbezogen obwohl ich manchmal Gründe dafür hätte, sondern nur nach gefallen oder nicht gefallen.
  • Zwei AnSichten 4. April 2008, 11:20

    @ Cameron,
    nein, natürlich nicht, es gibt auch contras, die ich akzeptiere :-)
  • Cameron 4. April 2008, 10:52

    ich habe mich auch mit dem Bild beschäftigt. ich finde es ist ein gutes street. ich habe aber mit contra gevotet, weil ich es nicht für so außergewöhnlich halte, um in die galerie einzuziehen.
    gehöre ich jetzt auch zu den 414, die das bild nicht verstanden haben?
  • Zwei AnSichten 4. April 2008, 10:29

    @ Tobias,
    der Fotograf ist eingekesselt, der vordere Läufer läuft nicht auf der Straße, sondern daneben auf dem Rasen, wahrscheinlich um Füße oder Rücken zu schonen
  • Tobias Dahm 4. April 2008, 10:09

    Habe mich wirklich mit dem Bild beschäftigt. Wer lüftet das "Geheimnis" um das Bild für mich? Was verstehe ich nicht?