Latona Brunnen - Schloss Herrenchiemsee

Latona Brunnen - Schloss Herrenchiemsee

5.130 32

TOMO11


Premium (Pro)

Latona Brunnen - Schloss Herrenchiemsee

Das "Bassin de Latone" entführt den Betrachter in die Welt der griechischen Götter.
Der Sage nach kommt Latona mit ihren Zwillingen Apoll und Artemis, Kinder Jupiters, und von Jupiters Ehefrau vertrieben, nach Lykien, eine Landschaft in Kleinasien. Dort will Sie sich kurz vor dem Verdursten an einem kleinen Tümpel mit Wasser erfrischen. Doch die dort ansässigen Bauern verwehren ihr dies und wissen auch nicht, dass sie eine Göttin vor sich haben. Obwohl sie vor den Bauern bittend auf die Knie sinkt und um Wasser bittet, wird ihr dies verwehrt. Am Ende trifft die Bauern der göttliche Zorn und sie werden in Frösche verwandelt.
Diese Thematik hatte bereits Ludwig der XIV in Versailles mit einem Latona Brunnen aufgegriffen und da König Ludwig der II von Bayern ein glühender Verehrer des Sonnenkönigs war ist es nicht verwunderlich in Herrenchiemsee einen ähnlichen Brunnen zu finden.

Kommentare 32