ShivaK


Premium (World)

lasset ein Lichtlein leuchten zur Ehr

Sarrod (Spessart) 1/2022

Kommentare 11

  • Thomas Tilker 28. Januar 2022, 11:11

    Ja, es kannhalt  nicht alles immer rechtwinklig sein...gut, daß Du die Lampe rechts als Referenz genommen hast. Grandioses Fundstück...wie geschaffen für Dich!;-)))
  • s. monreal 26. Januar 2022, 15:51

    Wunderbar kreuz und quer und zumeist ein wenig schief - und doch aufgeräumt. Auch farblich. Fein!
  • Claudia Britt 23. Januar 2022, 14:51

    Eine schiefe Vanille-Mokka Ecke, die wohl jemand mit viel Liebe gestaltet hat. Es bleibt eine architektonische Verwunderung zurück.
  • Thomas Sonnenburg 23. Januar 2022, 6:29

    Hier muß ich erstmal Augen und Gleichgewichtssinn neu kalibrieren. Der Laternenpfahl ist mein Haltegriff.
  • Bernadette O. 22. Januar 2022, 18:48

    Zum Glück steht diese Lampe gerade - nehme ich wenigstens einmal an. Sonst ist alles ziemlich schräg. Aber die Maria nimmt das gelassen. Sie hat ja auch zwei wackere kleine Wächter zur Seite.
    Farblich sehr harmonisch. Die kleinen Schneeflecke bringen etwas Spannung ins Bild.
    LG Bernadette
    • ShivaK 22. Januar 2022, 18:59

      ich habe zumindest die Lampe als Master genommen ... vielleicht war sie ja auch schepp, ich erinnere mich nicht :-)
      ich fand die kleine Stromstrippe so niedlich ... wahrscheinlich gibts im Dunklen eine kleine Erleuchtung :-)
  • Lutz 2.0 22. Januar 2022, 17:29

    Und hinter er furchbaren Fassadenverkleidung ist bestimmt schönes Fachwerk
    Gruß
    Lutz
  • kristofor 22. Januar 2022, 11:02

    Zum spontanen Niederknien.
  • Norbert Borowy 22. Januar 2022, 10:23

    Hauptsache, alles ist versiegelt
  • Gerhard Hucke 22. Januar 2022, 9:26

    In der Waagerechten geht es ziemlich schräg zu, nicht nur wegen der Perspektive. In der Senkrechten gibt nur der Laternenpfahl Orientierung (und vielleicht noch die kleinen Fensterchen. Farblich sehr sparsam und harmonisch. So ist es eben auf dem Land.
  • --M. J.-- 22. Januar 2022, 8:41

    !!!