Landschaft mit zwei Kugeln

Landschaft mit zwei Kugeln

21.857 55

Landschaft mit zwei Kugeln

Marode Tür, abblätternde Farbe
_______________________________

Handyfoto

Kommentare 56

  • ulrike krampitz 4. November 2021, 20:52

    top! lg ulrike
  • Karlchen Karl 20. Januar 2021, 17:18

    Wirklich toll!
    Dieser Ausschnitt läd zum längeren betrachten ein......
    Wäre sicher auch ein tolles Bilderrätsel geworden...;-)
    Gefällt mir sehr!
    Gruß Karin
  • tanu676 13. Januar 2021, 22:53

    top !
    oben bitte ohne schwarz
  • Siegi Auer 16. November 2020, 16:27

    ohne worte … :-)
    LG
  • Michael Jo. 27. August 2020, 14:16

    unabhängig von der Kenntnis der Herkunft des
    Makro-Details:
    es bleibt eine phantastisch-illusionäres Motiv,
     die zwei  Kugeln in dieser monochrom-' interstellar'
     anmutenden Aura;
     hat etwas von  einer graphischen Weltuntergangs-Ästhetik:
     die Kugeln so langsam im Brei einer einst brodelnden Masse
     versinkend - oder erstarrt ...

    und noch etwas habe ich zur Kenntnis genommen :
    von meiner Überheblichkeit gegenüber dem Handy als
     photographisches Werkzeug sollte ich gelegentlich
     doch herunterkommen - dieses Beispiel brennt sich
     bei mir ein;
     Respekt auch den kleinen, vermeintlich unscheinbaren
    Dingen gegenüber - ' man ' (Du) musst sie nur warnehmen,
     und ganz egal ob Du dazu ein teures Equipment bemühst
     oder auch ' nur ' ein billiges Plastikdings mit Minilinse drin
     vor dem Sensörchen .
     ;-))
    fesselnd dieses Ergebnis !
    will sagen: das Bild entsteht immer noch im Kopp zuerst ..
     und alles weitere besorgt die technik als Werkzeugs  .. ;
    Respekt !
    und lb. Gr., Michael
  • Christoph Beranek 20. Februar 2020, 11:27

    Ein Detail, das sich vom Ganzen entfernt und ein interessantes Eigenleben entfaltet und so die Phantasie des Betrachters beflügelt. Ich hätte auf den Hinweis, dass es sich um eine alte Tür handelt verzichtet, denn der Titel, den ich sehr inspirierend finde, verliert so etwas von seiner Aussagekraft.
    Auf jeden Fall ein feines Kunstwerk, das mir in dieser fast monochromen Farbegestaltung und minimalistischen Art sehr gefällt.
    Kompliment für diese Komposition. 
    KLASSE !
    LG Christoph
    • Kerstin Stolzenburg 21. Februar 2020, 12:19

      Danke, Christoph! Dass ich immer erwähne, was ich da fotografiert habe, ist irgendwie Macht der Gewohnheit. Du hast aber Recht; man hätte das hier im Sinne der Phantasie gut weglassen können. Ich werde da nächstes Mal darauf achten.
      LG, Kerstin
  • Markus Novak 18. Februar 2020, 21:45

    Auch das Bild ist Dir großartig gelungen! Das kommt klasse rüber!
    LG Markus
  • manfred.art 17. Februar 2020, 17:41

    als wäre es gemalt,  fantastisch ..  diese bildidee,  mir gefaellt dieses zarte krakelee so sehr,   herzlichst manfred
  • fotoGrafica 17. Februar 2020, 10:16

    kunstvoll umgesetzt
    gruss wolfgang
  • ilsabeth 16. Februar 2020, 19:59

    Alle Achtung! Was du siehst, würde ich nieiiiie sehen. Witzig, wie leichtgläubig ich bereit bin, alles zu sehen, was du mir vorgibst, Landschaften und mit zwei Kugeln oder marode Türen oder weiße Abhöranlagen, …., was du willst.
    Eine faszinierende Aufnahme!
    LG ilsabeth
    • ilsabeth 17. Februar 2020, 14:55

      Ein bisschen tröstet das, Kerstin, aber ich muss trotzdem eine neue Brille haben. So geht das nicht weiter!
      Liebe Grüße,
      ein Blindfisch namens Ilsabeth
    • Kerstin Stolzenburg 17. Februar 2020, 14:59

      Dann nimm aber bloß keine Gleitsichtbrille! ;-)
      Habe ich gerade gemacht und finde das Ding furchtbar. Überall unscharf ... ;-)) Hätte ich die in dem Moment auf der Nase gehabt, wäre das wieder nix geworden mit dem Motiv.
      LG, Kerstin
    • ilsabeth 17. Februar 2020, 15:59

      Eine Gleitsichtbrille hat mir sehr geholfen, als ich noch in Photoshop-Kursen was dazu lernen wollte. Inzwischen habe ich es aufgegeben. Ich bin, glaube ich, zu blöd für die Welt.
      Beim Alltagsknipsen kann mir keine Brille helfen. Es müsste ja eine sein, die sich bei 50-150km/h ständig in kürzester Zeit scharf stellen kann. Es reicht mir, wenn die Kamera das (beinahe) kann. :-(
      LG ilsabeth
    • Kerstin Stolzenburg 17. Februar 2020, 18:04

      :-)))
      So ein schöner Kommentar!
      Aber es ist ja auch richtig, dass da nix scharf ist. Das muss ja so und sieht toll aus! :-)
      LG, Kerstin
  • LIBOMEDIA 16. Februar 2020, 12:11

    Faszinierend finde ich, dass es so gar nicht nach Holz aussieht.
    • Kerstin Stolzenburg 17. Februar 2020, 9:17

      ... vielleicht, weil man den Rest der Tür nicht sieht und man das dadurch nicht gleich mit Holz verbindet ...
      Viele Grüße, Kerstin
  • Neydhart von Gmunden 15. Februar 2020, 12:11

    ... ein sehr gelungenes Bild (wieder ein mal !).
    Wie Zockel sehe auch ich viel Gedankenspielraum, und das macht ja
    ein gutes bild auch aus.
    Ich dachte u.a. an ein Krokodil, welches seinen Augen nicht traut, über
    die schmackhafte Beute, die sich ihm auch noch freiwillig nähert .....
  • Zockel 15. Februar 2020, 11:17

    ein starkes, vielfältig auslegbares Bild - beim Gedanken an Wasser z.B. Wellengang, Verwirbelungen usw;
    Und ein Beispiel alter Schreinerkunst mit Ausnutzung auch weniger wertigen Holzes mittels Astlöcherverschluss.
    (Macht man das heutzutage überhaupt noch?)
    • Kerstin Stolzenburg 15. Februar 2020, 16:43

      Ja, ich dachte auch gleich an Astlöcher. Die Tür befindet sich an einem alten Bahnhofsgebäude aus der Kaiserzeit. Ob sie allerdings noch original ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall wurde sie seit Jahrzehnten nicht mehr lackiert - wie auch das gesamte, inzwischen nicht mehr genutzte Gebäude nicht mehr gepflegt wird. Schade eigentlich, aber hin und wieder gut für das Auffinden von Fotomotiven.
      LG, Kerstin
  • Joachim Haak 15. Februar 2020, 11:10

    sie haben sich gefunden :o)
    klasse dass du es gesehen hast
    LG Jo